Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was ist mit Katzen zu beachten?"

Anonym

Frage vom 23.03.2007

Wir haben seit 1 Jahr zwei ganz liebe Katzen.Im August erwarten wir unser erstes Baby und nun benötige ich ein paar Tipps.Kann ich das Baby im Kinderzimmer schlafen lassen oder sollte ich es lieber im Schlafzimmer schlafen lassen, wo allerdings bisher auch die Katzen schlafen dürfen. Diese nun auszusperren könnte schwierig werden. Was können Sie mir dazu raten? Schadet es unserem Kind im Kinderzimmer zu schlafen? Die Katzen nun abzugeben möchte ich unbedingt vermeiden und es wäre toll, wenn Sie mir einfach ein paar Tipps im Umgang mit Kind und Katze geben könnten, besonders in Bezug auf Schlafzimmer usw.
Vielen Dank.

Antwort vom 23.03.2007

Da Ihr Baby erst im Aug zur Welt kommt, können Sie die verbleibende Zeit nutzen, um den Katzen das Schlafzimmer abzugewöhnen. Ich als Mutter (und Katzenbesitzerin!) hätte lieber mein Kind mit im Schlafzimmer als die Katzen. Auch wenn das Baby normalerweise in seinem Kinderzimmer schlafen soll, gibt es doch Situationen, wo es bei Ihnen im od zumindest am Bett ist: Stillen, Krankheit, Zahnen, unruhige Nächte, ... Wenn Sie den beiden Stubentigern ein kuscheliges Alternativ-Plätzchen anbieten, werden sie das verkraften, ohne beleidigt zu sein. Aus hygienischen Gründen und auch aus Gründen der Sicherheit würde ich den Katzen von vornherein das Kinderbett verbieten, ebenso den Kinderwagen. Die Katzen sollten alle 4 Mon entwurmt werden und regelmäßig auf Milben/ and. Ungeziefer untersucht werden (wahrscheinl. machen Sie das sowieso). Sobald Ihr Kind krabbelt, wird es mit den Katzen Kontakt auf seine Art aufnehmen und die drei werden sich aneinander gewöhnen. Ich würde aber die Schwangerschaft nutzen, um gewisse Regeln einzuführen, damit sich keine Kämpfe ergeben, wenn das Baby dann da ist. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Was ist mit Katzen zu beachten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: