Themenbereich: Stillen allgemein

"Nur an eine Brust oder beide Seiten?"

Anonym

Frage vom 23.03.2007

Mein Sohn ist jetzt 14 Tage alt und trinkt meist nur an einer Brust, obwohl ich ihn vorzeitig abdocke und ihn an die andere Seite anlegen will. Dann schläft er meistens ein, trotz wickeln und Wachhalteversuchen. Kann ich ihn nicht besser komplett nur an einer Brust trinken lassen, solange er will (bis sie leer ist) und bei der nächsten mahlzeit gebe ich ihm die andere Seite? Ich glaube in einer Brust ist auch ausreichend Milch, er nimmt ausreichend zu und über das Gewicht mache ich mir bei 4000g keine Gedanken. So habe ich das Gefühl das er keine Brust leer trinkt und das ist doch auch nicht gut, oder?

Anonym

Antwort vom 23.03.2007

Hallo,

wenn Sie ausreichend Milch haben, spricht nichts dagegen, pro Mahlzeit nur eine Brust zu geben. Die Maßnahme , das Kind an beiden Brüsten trinken zu lassen, hat sich eingebürgert, um beide Brüste zu Beginn der Stillzeit anzuregen. Frauen mit viel Milch können aber auch so verfahren, wie Sie es vorschlagen, nämlich jeweils eine Brust pro Mahlzeit zu geben.
Alles Gute
K. Lauffs

17
Kommentare zu "Nur an eine Brust oder beide Seiten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: