Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Zyklusveränderung nach zweimaliger Eisprungauslösung"

Anonym

Frage vom 26.03.2007

Hallo!
Ich habe nur noch einen Eierstock aufgrund einer OP vor 11 Jahren wegen eines Tumors. Jetzt bin ich 28 und wir wünschen uns ein Baby. Leider stimmen meine Hormone nicht und ich habe auch immer schon ca. 1 Woche vor der normalen Menstruation leichte Blutungen.
In diesem Zyklus wurde mir das erste Mal Choragon gespritzt, um den Eisprung auszulösen und zwar am 18.3. Somit war Eisprung ja am 19.3 und wir haben versucht, die Zeit bestmöglichst zu nutzen. :-) Am 22.3. hatte ich nochmal einen Termin beim Frauenarzt und der hat gesehen, dass das Ei gesprungen ist und wieder eines da war, dass die richtige Größe hatte, um es springen zu lassen. Er fragte mich, ob er mir nochmal eine Spritze geben soll, weil er ja nicht weiß, ob das Ei befruchtet wurde und somit hätten wir nochmal eine Chance. Der Nachteil wäre allerdings, dass sich dadurch meine Menstruation um ca. 1 Woche verschieben könnte. Ich habe mir aber die Spritze geben lassen, hatte dann ja nochmal einen Eisprung am FR/SA. Und gestern (3 Tage nach der 2. Spritze) hatte ich schon ein paar Bluttropfen im Slip und heute auch und ich hatte heute auch zweimal am Toilettenpapier frisches Blut und in meinen Augen nicht wenig! Aber ich kann doch nicht 1 Woche nach dem Eisprung schon wieder meine Tage kriegen. Und die Spritze soll doch eigentlich auch die 2. Zyklushälfte stabilisieren, oder? Kann ich noch hoffen oder war es das? Ich habe auch immer so ein Ziehen im Unterleib und im Rücken, aber ich muss auch gestehen, dass ich auf jedes Ziepen achte...
Vielen Dank für Ihre Antwort und die Zeit, die Sie sich genommen haben!!!
Ela

Antwort vom 26.03.2007

Im Moment müssen Sie einfach noch warten; es kann sein, dass es trotz der Bltg. geklappt hat. Sollte die Periodenbltg ausbleiben, können Sie eineige Tage später einen Test machen, der ein zuverlässiges Ergebnis anzeigen müsste... Alles Gute!

17
Kommentare zu "Zyklusveränderung nach zweimaliger Eisprungauslösung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: