Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Zyklusstörungen durch Schlafmangel?"

Anonym

Frage vom 27.03.2007

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich habe Ende September letzten Jahres die Pille nach 13 Jahren Einnahme abgesetzt, da mein Mann und ich uns ein Baby wünschen. Leider hat es in den seitdem vergangenen 7 Zyklen nicht geklappt. Diese erschienen mir auch immer recht kurz: 2 x 24, 2 x 25, 2 x 26 und 1 x 27 Tage (wild durcheinander). Mein Eisprung kam immer regelmäßig an den in Ihrem Fruchtbarkeitskalender ausgewiesenen Tagen. Das merkte ich durch den auftretenden Mittelschmerz und habe es auch durch einen Ovulationstest nur den Tag davor nachgewiesen. Von zuviel Testerei halte ich nichts, daher teste ich immer nur einmal und bis jetzt war die Ankündigung des Fruchtbarkeitskalenders immer richtig.

Leider kann ich, bedingt durch eine "nächtliche Geräuschkulisse" meines Mannes nicht eine Nacht durchschlafen, trotz Ohropax. Ich wache immer spätestens alle 3 Stunden auf.
Auch ist die Blutung nie besonders kräftig. Sie dauert zwar meist 4-5 Tage, ist dabei aber immer nur 1 Tag etwas stärker und sonst sehr gering.
Mein Mann und ich sind 30 bzw 31 Jahre alt.

Kann es mit dem entstehenden Schlafmangel zusammen hängen, dass der Zyklus so kurz ist und auch eine Schwangerschaft, trotz Geschlechtsverkehrs zu richtigen Zeit, bisher ausblieb?

Wie kann ich den Zyklus unterstützen, um doch noch schwanger zu werden?
Gibt es etwas um dem Schlafmangel entgegen zu wirken?

Ich danke Ihnen sehr für eine Antwort.

Anonym

Antwort vom 27.03.2007

Hallo, die Länge Ihrer Zyklen sind eher kurz, dürften aber gerade lange genug sein, um schwanger werden zu können(mind. 10Tage zw. Eisprung und nächster Blutung). Ihr Schlafmangel könnte u.a. sich eher ungünstig auf das schwanger werden wollen ausüben; wenn Schnarchen das "Schlafproblem" darstellt, gibt es ja gute Abhilfmöglichkeiten und Tipps. Zyklusunterstützend /-regulierend wirkt Frauenmanteltee- gerne bis zu 3 Tassen täglich.
Alles Gute, Barbara

19
Kommentare zu "Zyklusstörungen durch Schlafmangel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: