Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"positiver Test nach Ausschabung"

Anonym

Frage vom 01.04.2007

Liebes Hebammenteam
Ich hatte am 25/ 26 Februar 2007 eine Fehlgeburt ohne Ausschabung. Heute, am 01.04.2007 habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht, weil ich dauernd pinkeln musste in den letzten tagen und auch dachte, dass so langsam wohl meine tage mal kommen sollten...
Der Test ist sehr sehr schwach positiv, also ein sehr heller streifen. meine Brüste spannen zwar, aber nicht so, wie es vor der Fehlgeburt war. Auch habe ich im moment gar keine lust auf sex, was vor der fehlgeburt extrem anders war durch die schwangerschaft. Ausserdem mache ich mir große sorgen, dass, falls ich wirklich schon wieder schwanger sein sollte ohne zyklus zwischen fehlgeburt und erneuter SS die schwangerschaft sehr gefährdet ist, weil sich die schleimhaut noch nicht genügend aufgebaut hat. Bitte antworten sie mir doch ob erstens auch ein sehr sehr schwacher streifen eine ss anzeigen kann und ob eventuell sogar eine intakte ss möglich wäre auch ohne zyklus dazwischen?? ich danke ihnen herzlich...
Dorea

Antwort vom 01.04.2007

Hallo,am wahrscheinlichsten ist es, dass das positive Testergebnis durch die Resthormone der vergangenen Schwangerschaft verursacht wurde. Wenn Ihre Periode weiter ausbleibt, können Sie den test in einer Woche nochmal wiederholen. Eine Schwangerschaft ist auch möglich ohne dass nach der Fehlgeburt eine Periode gekommen ist. Es gibt viele Ursachen für Fehlgeburten. Es ist auch möglich eine Schwangerschaft auszutragen, wenn nach der FG keine Periode war. Versuchen Sie sich positiv auf die Schwangerschaft einzustellen. Wenn sich ein Ei angesiedelt hat, dann war die Schleimhaut an der Stele auch i der Lage das Ei aufzunehmen. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

15
Kommentare zu "positiver Test nach Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: