Themenbereich: Stillen allgemein

"bekommt mein Kind zu wenig beim Stillen?"

Anonym

Frage vom 05.04.2007

hallöchen

meine Tochter ist jetzt 4 wochen alt, mir kommt so vor ob sie nicht satt wird, nach dem stillen sucht sie immer noch nach zu trinken, habe gestern mal abgepumpt beide Brüste zusammen waren 100ml. Ist das zu wenig? Ich füttere ca 2 mal nach, mir ist auch aufgefallen nach dem Stillen hat meine tochter Aydanur blaue zunge (unterhalb) und lippen. Kann es sein, dass Sie nicht saugen kann? Wäre für eine persönliche antwort glücklich. sonst heißt esc die Frage wäre schon gestellt dann geht die suche ich finde aber nichts. und ist das abpumpen nicht so gut?

Welcher Flaschensauger ist besser? mundgerecht oder die runden?

mit freundlichen grußen

Antwort vom 05.04.2007

Hallo, ob ein Kind genug trinkt, lässt sich durch abpumpen nicht feststellen. Hier ist es wichtig, die Gewichtszunahme zu betrachten. Sie sollte zwischen 125g und 250g pro Woche liegen. Wenn Ihre Tochter also mindestens ca. 500g zugenommen hat, dann bekommt sie durchs stillen auch genug. Ansonsten gibt noch die Beobachtung der Ausscheidungen einen Hinweis auf die Trinkmenge. Ihre Tochter sollte mehrmals täglich nasse schwere Windeln haben. Die abgepumpte Menge sagt nichts darüber aus wieviel Ih Kind an der Brust trinkt, weil beim Abpumpen die Brust schlechter entleert wird als beim saugen. Es wäre gut, wenn Sie sich noch mal an eine freiberufliche Hebamme wenden, die Sie individuell beraten kann und dabei auch das Trinkverhalten Ihrer Tochter beobachten kann sowie Ihnen Tips geben zum richtigen Anlegen. Die U3 ist zwischen der 4. und 6. Lebenswoche des Kindes vorgesehen. Wenn Sie das Gefühl haben, das etwas nicht in Ordnung sein könnte, spricht nichts dagegen einen Kinderarzt aufzusuchen (können Sie natürlich uach jederzeit zwischendurch). Für Ihr Problem wäre es am Besten, wenn Sie beides tun.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "bekommt mein Kind zu wenig beim Stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: