Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was kann ich gegen kolikartige Schmerzen tun?"

Anonym

Frage vom 11.04.2007

Hallo,
ich bin in SSW 11+1 und habe seit gestern heftige Magen bzw. eher Darmkrämpfe. Ich war damit gestern Nacht bereits in einer gyn. Ambulanz, wo zumindest gynäkologisch alles in Ordnung war, dem Kind geht es Gott sei Dank gut. Die Kolik-artigen Schmerzen haben aber nicht nachgelassen, so dass ich heute meinen Internisten aufgesucht habe, der eine Entzündung im Enddarm vermutet. Da auch Magnesiumsulfat zum Abführen keine wesentliche Besserung gebracht hat, empfiehlt er, zur Beobachtung für ein paar Tage ins Krankenhaus zu gehen, wovor ich schreckliche Angst habe, da ich befürchte, dass man dort mit der Gabe von Medikamenten nicht ganz so "pingelig" umgeht. Ich lese immer wieder, dass gerade die ersten 12 Wochen besonders kritisch sind bzgl. Medikamenteneinnahme. Können Sie mir, außer Körnerkissen und Tee, was ich schon regelmäßige anwende noch andere Ratschläge geben bzw, sagen, worauf ich mich ggf. bei einem Krankenhausbesuch einrichten muß. Mein Arzt sagte ja bereits, dass eine Darmspiegelung o.ä. Untersuchungen wegen der Schwangerschaft nicht in Frage kommen. Ich bin in großer Sorge, auch weil ich Angst habe, dass meine Schmerzen dem Kind schaden könnten. Können Sie mir weiterhelfen? Vielen Dank

Antwort vom 12.04.2007

Aus meiner Sicht ist es schon sinnvoll, die extremen Schmerzen medizinisch abzuklären und wenn es sein muss, eben mit einem stat. Aufenthalt. Dass mit Medikamenten im Krankenhaus "nicht so pingelig" umgegangen wird, wie Sie schreiben, denke ich nicht, denn dort werden Sie von in Medizin und Pflege ausgebildetem Fachpersonal betreut, die sehr wohl in der Lage sind, mit Ihrer Schwangerschaft verantwortungsvoll umzugehen. Außerdem können Sie jede Untersuchung, jedes Mittel und jede Anwendung hinterfragen und sich die Vor- und Nachteile genau erklären lassen; es wird sicher nichts gegen Ihren Willen bzw ohne Ihre Zustimmung gemacht. Ich denke nicht, dass Sie Angst ahben müssen, im Krankenhaus falsch beahndelt zu werden! IGute Besserung und alles Gute!

22
Kommentare zu "Was kann ich gegen kolikartige Schmerzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: