Themenbereich: Impfen

"Impfung gegen FSME"

Anonym

Frage vom 22.04.2007

Hallo liebes Hebammenteam. Da wir in einem Zeckengefährdeten Gebiet wohnen, möchte ich meinen Sohn (20 Monate) dagegen impfen lassen.
Sein Kinderarzt sagte mir, das in seinem
Alter noch nicht geimpft werden braucht, da sich die Kinder mit der FSME bzw. Borrelien nicht anstecken könnten.Stimmt das? Ich bin ziemlich verunsichert,da sich die Krankheitserreger doch jahrelang im Körper halten und dann irgendwann ausbrechen. Könnte es für ihn Folgen haben, wenn ihn jetzt eine Zecke beißen würde.Und wenn man ihn impfen könnte dagegen,welche Impfreaktionen könnten auftreten?
Ich danke euch schon im voraus für eine Antwort.
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 22.04.2007

Hallo, impfen ist ein schwieriges Thema! Und die Aufklärungspflicht liegt bei den Ärzten. Befragen Sie nochmals genauer Ihren Kinderarzt oder holen Sie sich bei einem anderen Arzt im Gebiet eine Zweitmeinung. Hören Sie sich auch unter anderen Müttern um. Alles Gute,Barbara

25
Kommentare zu "Impfung gegen FSME"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: