Themenbereich: Beginn der Beikost

"Zusätzlich Tee bei warmem Wetter?"

Anonym

Frage vom 25.04.2007

Liebes Hebammen-Team,
meine Tochter ist nun 14 Wochen alt und bekommt seit ca. 3 Wochen nur noch Flaschennahrung.
Tagsüber erhält sie die Pre-Nahrung (ca. alle 3 Std.) und abends ein Fläschchen mit 1er Nahrung.
Nun meine Frage: Ist es notwendig, dass sie an den heißen Sommertagen zwischendurch noch etwas Tee angeboten bekommt? Wenn ja, gibt es eine alternative zu Fencheltee, da sie diesen nicht sehr gerne mag.
Und ab wann sollte sie das erste Mal mittags einen Brei bekommen? Ist es auch bei Flaschenkinder erst nach 6 Monaten notwendig?
Vorab vielen Dank für Eure Antwort!

Anonym

Antwort vom 26.04.2007

Hallo,

eigentlich reicht die normale Flüssigkeitszufuhr über die Fläschchen absolut aus. Merken Sie aber dennoch eine Unruhe, z.B. nach dem Fläschen würde ich bei diesem heißen Wetter zusätzliche Flüssigkeit anbieten.
Viele Kinder mögen keinen Fencheltee, das ist ziemlich normal, versuchen Sie es doch einfach mit abgekochtem Wasser. Verweigert Ihr Kind auch dieses, reichen ihm die Fläschen.
Auch ein Kind was mit der Flasche ernährt wird, sollte erst ab dem 6. Monat zugefüttert werden.
Achten Sie aber auch auf Reaktionen und Zeichen Ihres Kindes.
Ein Kind was schon eine gute Körperhaltung hat, Interesse an Ihrem Essen zeigt, vermehrt Speichelbildung hat, ist bereit feste Nahrung zu sich zu nehmen. Kinder, denen zu früh Beikost angeboten wird, werden sich wehren und die Mahlzeiten werden zu einem einzigartigen Kampf ausarten. In diesem Fall würde ich den Zeitpunkt des Zufütterns noch einmal nach hinten verschieben. Es gibt grobe Richtlinien und am Ende wird Ihr Kind Ihnen seinen Zeitpunkt mitteilen.

Viel Spaß noch!

Diekmann

24
Kommentare zu "Zusätzlich Tee bei warmem Wetter?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: