Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Macht Temperaturmessung in der 5. Woche noch Sinn?"

Anonym

Frage vom 29.04.2007

Liebes Hebammen-Team,

ich bin in der 5 SSW. Mein Arzt hat am Donnerstag eine kleine Fruchhöhle festgestellt. Mein nächster Termin ist am 4.05. Jetzt meine Frage:
Ich messe weiterhin morgens meine Temperatur, eigentlich soll sie doch über 37 Grad sein, war sie zumindest auch bis heute, aber auch schon die Tage vorher ist sie immer ein bischen gefallen, 37,21, 37,17, 37,12, 37,10 und heute morgen dann der Schock 36,91. Ich habe jetzt wahnsinnige Angst dass ich mein Baby verlieren könnte. Heißt dass, dass mein Progesteronspiegel sinkt? Sollte ich dass meinem Arzt sagen, oder hat das Tempi-messen jetzt gar keinen Sinn mehr. Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

LG Sandra

Antwort vom 29.04.2007

Hallo, wie hoch die Temperatur sein soll hängt von der Ausgangstemperatur in der ersten Zyklushälfte ab. In der zweiten Zyklushälfte und in der Schwangerschaft sollte sie deutlich höher sein als vorher. Ob es aber nun 37,1 oder 36,9 Grad sind ist nicht wesentlich. Die Temperatur kann sich um ein paar Zehntel Grad verschieben. Die Temperaturmessung macht nach Eintritt der Schwangerschaft keinen Sinn mehr und führt nur zu unnötiger Verunsicherung. Eine Fehlgeburt ist immer möglich und es lässt sich auch nicht verhindern, wenn es dazu kommt. Die meisten Schwangerschaften verlaufen aber völlig normal und ich würde Ihnen raten zuversichtlich und "guter Hoffnung" durch die Schwangerschaft zu gehen und nicht auf Zeichen einer möglichen Fehlgeburt zu lauern. Alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Macht Temperaturmessung in der 5. Woche noch Sinn?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: