Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wie werde ich trotz Stillen schnell wieder fruchtbar?"

Anonym

Frage vom 29.04.2007

Hallo!

Ich habe bei Euch schon einmal eine Frage gestellt, die leider nicht ausführlich beantwortet wurde - ich hoffe, diesmal ist es anders!
Unser Sohn ist 5 1/2 Monate alt (erstes Kind) und wir möchten baldmöglichst ein weiteres Kind, da mein Mann in 1 1/2 Jahren für eine gewisse Zeit weg sein wird und er die Anfangszeit mit dem zweiten Kind erleben möchte und mir eine Unterstützung sein will.
Wie kann ich möglichst schnell fruchtbar werden?
Ich bin 32 Jahre alt, stille noch voll und möchte eigentlich noch nicht bzw. sehr wenig/selten zufüttern. Das Problem ist, daß sich unser Kleiner angewöhnt hat, lieber oft zu trinken (tagsüber alle 2 Std - nachts alle 3-4 Std) und dafür wenig. Länger trinken lassen klappt nicht, da er die Brust einfach verweigert.
Bis jetzt habe ich noch keine Periode.
Ein paar Informationen zu meinem Zyklus: ich habe ca. 10 Jahre lang die Pille genommen. 2002 habe ich sie abgesetzt und mit dem ladycomb verhütet. Im ersten Jahr beim absetzen der Pille (also 2002) habe ich gerade einmal 3x meine Periode bekommen. Danach kam sie regelmäßig jeden Monat - allerdings mit sehr schwankender Zykluslänge: von 31 Tage bis 42 Tage war alles dabei. Meist war es aber zwischen 34-38 Tage.
Als wir mehr oder weniger die SS geplant haben, hat es aber innerhalb von 2 Monaten geklappt.
Nun möchte ich wissen, wie ich es schaffen kann, möglichst schell wieder meine Tage/fruchtbare Tage zu bekommen - ohne mit dem Stillen aufhören zu müssen/viel zufüttern zu müssen. Hilft Mönchspfeffer - und wie oft/viel/wann/zu was soll ich ihn einnehmen. Hilft irgendein Medikament (idealerweise homöopathisch) das ich kurzfristig einnehmen kann, um meinem Hormonhaushalt einen Schub / Anstoß zu geben?
Es ist wirklich dringend und sollte möglichst schnell funktionieren, da wir etwas Zeitnot haben ... :-)

1000 megalieben Dank, Nadine

Antwort vom 29.04.2007

Hallo!Sie können Ihren Zyklus nicht so manipulieren, daß Sie eine Garantie haben schnell schwanger zu werden. Eine Garantie gibt es nämlich nie, auch wenn Sie einen regelmäßigen Zyklus haben, denn es spielen viele Faktoren eine Rolle.
Sie können auch jetzt schon, trotz des Stillens einen Eisprung haben, ohne eine Blutung zu haben. Somit wären Sie auch fruchtbar. Nach einer Schwangerschaft ist ein Zyklus aber sehr labil und somit auch nicht durch die normalen Methoden berechenbar(Temp. Zervixschleim etc.). Außerdem ist er nach einer Schwangerschaft häufig total anders als vorher. Wenn Sie aufhören zu stillen erhöht sich die Chance natürlich, da das Stillhormon Prolaktin als Gegenspieler zu den Schwangerschaftshormonen funktioniert. Sie müssen entscheiden, was Sie wollen.
Es besteht einzig die Möglichkeit, möglichst häufig Geschlechtsverkehr zu haben(dadurch erhöht sich nun mal auch die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden). Sie können zur Unterstützung Mönchspfeffer nehmen(nach Packungsbeilage). Er wirkt zyklusregulierend.
Als wichtiger erachte ich es jedoch, daß Sie möglichst entspannt bleiben und der Natur Ihren Lauf lassen, denn Sie haben noch Zeit bis Ihr Mann geht und zwischendurch wird er sicher auch ab und zu da sein oder?!!
Sie sollten nicht versuchen, Kinder in Ihren Lebensplan fest einzubauen, sondern immer einen Platz für sie frei zu halten, wenn die Zeit dafür gekommen ist. Alles Gute.
Cl.Osterhus

37
Kommentare zu "Wie werde ich trotz Stillen schnell wieder fruchtbar?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: