Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann ich alkoholische Tropfen in der Schwangerschaft nehmen?"

Anonym

Frage vom 02.05.2007

Liebes Hebammenteam,
ich bin jetzt schon etwas länger hier als stille Leserin,und ich bin sehr dankbar für Ihre ganze Mühe und es wurden für mich schon sehr viele hilfreiche Fragen beantwortet!Ich habe Ihre Sprechstunde schon wärmstens empfohlen und bin froh,Sie alle hier gefunden zu haben :o).
Ich habe jetzt selber auch eine Frage.Ich hatte im Januar eine Fehlgeburt in der 16.Woche mit AS.Ich habe zwar eine ganze Zeit gebraucht,um das zu verarbeiten,aber Dank meiner Hausärztin und auch vielen Gesprächen,habe ich es geschafft.Nun wurde mir das Homöopathische Mittel Alchemilla Frauenmantel Urtinktur empfohlen und ich nehme dieses auch schon seit Anfang April.Ich verspreche mir dadurch,dass die Gebärmutter unterstützt wird und eine evtl.Fehlgeburt gemindert werden kann.
Was halten Sie davon und kann bzw.sollte dieses im Falle einer Schwangerschaft weitergenommen werden(weg.dem Alkoholanteil).Ich würde mich sehr freuen,wenn Sie mir da weiter helfen könnten.
Ganz liebe Grüsse :o) UND schön,dass es Sie gibt!!
Marion

Anonym

Antwort vom 02.05.2007

Hallo, die Menge an Alkohol, die Sie mit diesem Präparat zu sich nehmen, ist zum Glück verschwindend gering, dass es weder jetzt den Kinderwunsch beeinträchtigen wird, noch dem Ungeborenen ersichtlich Schaden zufügen kann. Dennoch meiden viele Schwangere Alkohol in jeglicher Form. Das ist Gefühlssache- hören Sie gut auf sich selber! Agnus Castus kann vorallem im Vorfeld, bei der Planung einer Schwangerschaft, unterstützend wirken. Bei erfolgter Schwangerschaft ist es dann nicht mehr nötig und wird abgesetzt. Alles Gute!Barbara

20
Kommentare zu "Kann ich alkoholische Tropfen in der Schwangerschaft nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: