Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann Flohinsektizig geschadet haben?"

Anonym

Frage vom 02.05.2007

Hallo liebes Team, kompliment für eure Seite, die hat mir schon oft geholfen.
Ich bin im Moment in der 23.SSW. Kürzlich habe ich bei meiner Katze einen Flohbefall festgestellt. Daraufhin hat mir meine TÄ zur Behandlung auch ein Insektizid gegeben um die Wohnung zu reinigen, das musste sein, da man die sonst nicht los kriegt. ICh hab dies nun heute angewendet. Auf der Flasche stand man sollte den Sprühnebel nicht einatmen. Dies ist ja leider kaum möglich. BEi der Anwendung hab ich mich an die Anweisung der Ärztin gehalten. Die Fenster waren auf und danach habe ich 3 Stunden die Zimmer gemieden und anschließend gelüftet. Nun habe ich doch Angst, dass dies meinem Baby geschadet haben könnte, weil ich das Zeug ja doch eingeatmet habe! Ich habe auch einen leicht gereizten Hals, oder übertreibe ich jetzt?? DIes ist ein absolutes Wunschkind und ich will mit diesem Flohinsektizid nicht meinem Kind geschadet haben!!!Es wäre nett wenn Sie mir antworten könnten! Danke!

Anonym

Antwort vom 02.05.2007

Hallo,

da Sie das Spray schon gespritzt haben läßt sich daran nichts ändern. Ein Mundschutz und Schutzhandschuhe wären eine Möglichkeit gewesen.
Ich würde Ihnen raten auch jetzt nach den 3 Stunden noch den Raum zu meiden und unbedingt zu lüften.
Wenn möglich den ganzen Tag. Dann würde ich Ihnen raten den Raum noch einmal richtig überall zu säubern, z.B. mit Essigreiniger und unbedingt Schutzhandschuhe anzuziehen.
Sie werden Ihrem Kind nicht organisch geschadet haben, dafür sind Sie zu weit in der Schwangerschaft, aber gesund sind solche Dämpfe für Sie beide natürlich nicht.
Vielleicht können Sie auch dem nächsten Flohbefall durch regelmäßiges kämmen mit einem Flohkamm vorbeugen, damit Sie dieses Spray nicht noch einmal benutzen müssen.

Viel Glück

Diekmann

19
Kommentare zu "Kann Flohinsektizig geschadet haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: