Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Schadet Blutung dem Baby?"

Anonym

Frage vom 10.05.2007

Hallo liebes Hebammenteam!
Ich bin seit Wochen sehr verunsichert und hoffe, Sie können mir helfen. ich bin jetzt in der 11. SSW (10+1). Habe seit beginn der SS immer wieder Ziehen und Schmerzen im Unterbauch, vorwiegend stechen in der rechten Seite. Am vergangenen Woe waren die Schmerzen sehr stark und über dem Schambein, so daß ich das KKH aufsuchte. Hier wurde ein Hämatom an der Vorderseite der Gebärmutter, vermutlich an der Sectionarbe (hatte zwei Kaiserschnitte) festgestellt. Auch bei der Kontrolle der FÄ am Montag war das Baby zeitgemäß entwickelt und normal aktiv. Man hat mir Ruhe und Magnesium verordnet. Habe nun aber auch seit drei Wochen regelmäßig ganz kleine (wie Fäden) Blutbeimischungen im Ausfluß. Bei der Untersuchung konnte kein Blutungsherd ausgemacht werden. Ich bin sehr verunsichert und habe Angst, dass dem Baby was passiert. Wie schätzen Sie die Sitution ein? Schmerzen sind durch Magnesium erträglich, aber es drückt sehr im Unterbauch. Bitte helfen Sie einer verängstigten hoffenden Mama!
Liebe Grüße Monika

Antwort vom 12.05.2007

Vermutlich kommt die Blutung nicht aus der Gebärmutter sondern vom Muttermund und solch geringe Mengen - selbst wenn sie aus der Gebärmutter kämen - schaden der Schwangerschaft eher nicht! Sollte es stärker werden od die Schmerzen zunehmen, sollten Sie allerdings nicht lange zögern, zur Kontrolle zu gehen. Alles Gute für Sie und Ihre Familie!

20
Kommentare zu "Schadet Blutung dem Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: