Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Zusätzliche Blutungen während des Zyklus"

Anonym

Frage vom 14.05.2007

Hallo liebes Hebammenteam, ich bin sehr frustriert und verunsichert. Ich bin 30 Jahre alt und habe im August 06 nach etwa 8 Jahren die Pille abgesetzt. Wir wünschen uns sehr ein Kind. Jedoch hatte ich nach Absetzen der Pille viele Schwierigkeiten, mein FA hat an beiden Eierstöcken Zysten festgestellt, die aber nicht entfernt werden müssen. PCO ist es nicht, wobei eine leichte Erhöhung der männl. Hormone vorhanden sind. ( FA war deshalb nicht beunruhigt) Seit Januar nehme ich Mönchspfeffer und trinke Frauenmanteltee, da mein Zyklus 3 Monate nach Absetzen der Pille unregelmäßig wurde. Seit 2 Zyklen habe ich den Eindruck, daß dieser nun sich eingependelt hat (28 Tage), Eisprung spüre ich auch und kann Zervixschleim beobachten (14.-16.ZT), jedoch habe ich 2-3 Tage nach Eisprung schon PMS-Beschwerden, Unterleibsschmerzen, Brustschmerzen und Schmierblutungen (2-3 Tage) vor der richtigen Menstruationsblutung, die auch sehr gering ausfällt meiner Meinung nach (2 Tage). Bin verzweifelt, habe auch Bedenken, da ich Hepatitis-B Trägerin bin, aber Werte alles o.k., körperlich fit, regelmässig Sport etc. Habe Angst, daß ich nicht Mutter werden kann, mein FA will vor August 07 noch nichts unternehmen. Was könnte es auf sich haben mit dem seltsamen 2. Zyklus? (Dauer etwa 12 Tage bis Schmierblutungen einsetzen) Tut mir leid, daß Text doch zu lang geworden ist. Danke im voraus. LG.

Antwort vom 14.05.2007

Hallo!Meiner Meinung haben Sie schon alles veranlaßt, was Ihren Zyklus positiv beieinflußen kann. Ich denke, das was Sie noch tun können, ist nur auf der psychischen Ebene zu lösen. Sie sollten versuchen Ihr Sein und Tun, nicht komplett auf das Schwanger werden zu konzentrieren. Versuchen Sie auch weiterhin ein erfülltes Leben mit Ihrem Partner(auch auf sexueller Ebene) zu führen und auch weiterhin andere Ziele zu verfolgen. Denn der Einfluß der Psyche auf den Zyklus einer Frau ist nicht unerheblich(ebenso ungünstig wirkt sich beruflicher Streß z.Bsp. aus).
Es kommt dazu, daß Sie Ihrem Körper einige Jahre etwas "vorgegauckelt"haben. Geben Sie ihm noch ein wenig Zeit von alleine einen normalen Rhythmus zu finden und versuchen Sie ihn so anzunehmen, wie er ist. Sie können trotz des etwas chaotischen Zyklus`(es kommt allerdings bei vielen Frauen vor, daß sie vor der eigentlichen Periode Schmierblutungen haben)jederzeit schwanger werden. Alles Gute.
Cl.Osterhus

18
Kommentare zu "Zusätzliche Blutungen während des Zyklus"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: