Themenbereich: Flaschennahrung

"Nimmt mein Sohn (12 Wochen alt) zu stark zu?"

Anonym

Frage vom 15.05.2007

Hallo! Gestern war ich bei der Mutterberatung und da wurde mein Sohn (12 Wochen alt) abgewogen. Bei der Geburt hatte er 3810g, mit nicht ganz 4 Wochen 4200g und nun 6600g. In den ersten 4 Wochen habe ich gestillt, aber nicht genug Muttermilch gehabt. Ab der 5. Woche habe ich Pre-Nahrung gegeben und seit der 9. Woche gebe ich Folgemilch 1, weil der Kleine alle 2 Stunden Hunger hatte. Obwohl er fast immer nur 120ml trinkt (manchmal auch unter 100ml), hat er so stark zugenommen. Bei der Pre-Nahrung hat er auch nur bis 135ml getrunken. Mittlerweile ist er aber auch schon 63cm groß. Er ist ein sehr aktives Kind, schläft wenig (nachts aber schon 6-9 Stunden) und bewegt sich sehr viel. Er ist auch eher zart gebaut mit kleinem Kopf. Nur die Füße sind halt ein bisschen fester, aber trotzdem sehr gut proportioniert. Soll ich mir Sorgen machen und was kann ich tun, damit er nicht so stark zunimmt. Danke!

Anonym

Antwort vom 16.05.2007

Hallo, er liegt mit Länge und Gewicht knapp über dem Durchschnitt und somit völlig im grünen Bereich. Bleiben Sie bei der Folgemilch 1 bis Sie mit etwa 6 Monaten dann langsam feste Beikost zufüttern können. Sollte er mit 5 Monaten aber deutlich nicht satt genug werden, können Sie in ein Fläschchen am Tag etwas Säuglingsvollkornreisflocken mengen(ein Wechsel auf Folgemilch 2 ist zu umgehen, da sie noch mehr von der Muttermilch abweicht). Alles Gute,Barbara

18
Kommentare zu "Nimmt mein Sohn (12 Wochen alt) zu stark zu?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: