Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 23.05.2007

Vorab, bin ich froh ein Forum gefunden zu haben,
um meine Frage zu stellen:
Ich bin 42 Jahre alt und habe einen 3 J. Sohn,
wir versuchen seit 2Jahren wieder schwanger zu
werden. Ich weiss dass die Möglichkeit sehr gering
ist. Mein Arzt hat mir Menogon verschrieben.
Meine Frage: Wie hoch ist ungefähr die Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft in meinem Alter? ( Wenn man diese Frage überhaupt beantworten kann.)

Anonym

Antwort vom 24.05.2007

Hallo, es kommt darauf an, was das Ziel der Menogonbehandlung ist. Grundsätzlich kommt es durch die Gabe von Menogon zu einer verstärkten Follikelbildung. Wenn Sie darauf mit zahlreichen Follikeln reagieren, besteht ohnehin eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass es zu Mehrlingen kommt. Bei dem Ziel einer künstlichen Befruchtung werden sowieso mehrere Follikel befruchtet/eingesetzt und somit oft Mehrlinge "erzeugt". Genauere Angaben über Zahlen/Wahrscheinlichkeiten was zusätzlich Ihr Alter betrifft, kann Ihnen Ihr Frauenarzt oder eine Kinderwunschpraxis geben. Alles Gute!Barbara

22
Kommentare zu "Wahrscheinlichkeit einer Mehrlingsschwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: