Themenbereich: Stillen allgemein

"Zyklusschwankung während Stillzeit?"

Anonym

Frage vom 30.05.2007

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter wurde am 02.02.2006 geboren. Knapp 1 Jahr später habe ich wieder meine erste Menstruation bekommen. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch 1 x am Tag und mehrmals in der Nacht gestillt. Ich hatte seitdem 3 x meine Regel mit einem exakt 29- tägigem Zyklus. Nun bin ich bei Zyklustag 45 angekommen.
Außer ein gelegentliches Ziehen in der Leistengegend habe ich auch keine Probleme.
Als Verhütungsmittel verwenden wir Kondome.
Eine Schwangerschaft schließe ich eigentlich aus, da wir jedes Mal mit Kondom verhütet haben und auch keine Panne hatten.
Nun meine Frage, kann es sein, daß der Eisprung plötzlich wieder aussetzt und wann muß man beim Frauenarzt vorstellig werden?
Würden Sie trotzdem durch einen Test eine Schwangerschaft ausschließen?

Vielen herzlichen Dank schon im voraus für Ihre Mühe

Liebe Grüße

Juliane

Antwort vom 31.05.2007

Hallo, wenn Sie weiterhin Stillen kann es gut sein, dass der Zyklus noch nicht regelmäßig ist. Mich wiundert eher, dass er drei mal so regelmäßig war nachdem er während der Stillzeit so lange gar nicht vorhanden war. So wie Sie es beschreiben ist eine Schwangerschaft eigentlich auszuschließen. Da es mit Kondom in ganz seltenen Fällen auch zu einer schwangerschaft kommen kann, würde ich Ihnen zu einem Test raten, nehme aber an, dass er negativ ausfallen wird. Einen Arzt brauchen Sie nicht aufzusuchen. Wie gesagt ist es gut möglich, dass der Zyklus auch mal länger ist solange Sie noch Stillen, insbesondere wenn Sie keine sehr langen Stillpausen haben. Das ist ganz normal und bedarf keiner Behandlung. Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "Zyklusschwankung während Stillzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: