Themenbereich: Flaschennahrung

"Unruhiges Trinken nach 60 ml"

Anonym

Frage vom 30.05.2007

Liebes Hebammenteam,
Ich habe eine Frage.
Es geht um meine 9 Wochen alte Tochter.Fast jedesmal wenn ich ihr die Flasche gebe,fängt sie an zu weinen(schreit aber erst nach 60-70 ml) und sie will nicht trinken.Dazu muss ich sagen,dass sie dabei sehr unruhig wird.
Sobald wir den Staubsauger anmachen,hört sie zu und trinkt ruhig weiter.
Wie sollen wir uns Ihr Verhalten erklären?
Im Vorraus schon vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 04.06.2007

Hallo,

eine eindeutige Erklärung gibt es nicht. Vielleicht ist die Kleine unruhig, weil ihr irgendetwas beim Trinken nicht passt oder sie verspürt leichte Bauchschmerzen , von denen sie durch das Geräusch des Staubsaugers abgelenkt wird. Es gibt öfters solche Phasen, in denen Kinder Marotten haben, die dann auch wieder vorbeigehen. Ihre Tochter ist noch in dem Alter von Blähungen und Neugeborenenkoliken, die manchmal auch schon während und nicht erst nach der Mahlzeit auftreten.Vielleicht ist auch das Saugerloch zu gross oder klein. Probieren Sie auch das einmal aus. Was den Staubsauger betrifft, würde ich versuchen zunächst ohne diese Geräuschkulisse die Fütterung zu beginnen. Und erst wenn nichts anderes hilft, dieses Hilfsmittel anzuwenden.
K. Lauffs

28
Kommentare zu "Unruhiges Trinken nach 60 ml"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: