Themenbereich: Fruchtbarkeit beeinflussen

"Ist Mönchspfeffer das Richtige für mich?"

Anonym

Frage vom 02.06.2007

Liebes Hebammenteam,
August 2007 hatte ich eine Ausschabung aufgrund eines Windeies.
Seit Dezember versuchen wir nun wieder, ein Baby zu bekommen.
Da meine Zyklen sehr kurz waren, manchmal nur 21 oder 23 Tage, nehme ich nun seit 2 Zyklen Mönchspfeffer, vom Frauenarzt verschrieben.
Im ersten Zyklus mit Mönchspfeffer hielt ich dann endlich 2 positive Schwangerschaftstests in den Händen, aber meine Periode setzte doch noch ein, am 32.Zyklustag.
Diesen Zyklus gab es keinen positiven Test, aber wieder eine langen Zyklus von diesmal 31 Tagen.
Seit der Mönchspfeffereinnahme sind die PMS Beschwerden gleich geblieben-imenses Ziehen in der Brust.
Irgendwie zweifel ich nun, ob Mönchspfeffer überhaupt für mich geeignet ist, vor allem wegen des zuerst positiven Tests.
Außerdem mache ich mir schon Gedanken, ob irgendwas nicht stimmt, erst das Windei, jetzt wieder keine funktionierende Einnistung...Haben Sie einen Rat?

Antwort vom 03.06.2007

Hallo,

es scheint, daß Ihr Körper durch die ganzen unerfreulichen Situationen sehr aus der Balance gekommen ist.
Eigentlich ist Mönchspfeffer genau das Medikament, daß bei Regelschwierigkeiten hilft.
Da es bei Ihnen zu Verschlechterungen führt, könnten Sie einmal versuchen z.B. Nachtkerzenöl zu nehmen oder Frauenmanteltee zu trinken. Außerdem möchte ich Ihnen ans Herz legen, mal über autogenes Training, Entspannungsübungen oder z.B. Yoga nachzudenken.
Ein positives Körpergefühl plus Entspannung, Bewegung hilft ein inneres Gleichgewicht wiederherzustellen.
Auf jeden Fall machen Sie sich keine zu großen Sorgen, daß irgendetwas nicht stimmt. Leider kommen solche Störungen in der Frühschwangerschaft nicht zu selten vor. Es wird nur nicht darüber gesprochen. Versuchen Sie Ihr normales Leben weiterzuführen, wie gesagt eine innerliche Balance wiederzufinden und positiv an eine nächste Schwangerschaft heranzugehen.

Ich drücke Ihnen die Daumen dafür!

Viele Grüße

Diekmann

21
Kommentare zu "Ist Mönchspfeffer das Richtige für mich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: