Themenbereich: Beginn der Beikost

"Sollte ich jetzt eine Breimahlzeit einführen?"

Anonym

Frage vom 02.06.2007

Unsere Tochter ist 6 1/2 Monate alt und wird voll gestillt. Sie ist recht propper und bisher machte ich mir darüber keine Gedanken. Doch nun möchte sie nachts alle 2,5 bis 3 Stunden gestillt werden und nicht mehr alle 4 bis 5 Stunden, wie bisher. Tagsüber hält sie 4 Stunden problemlos durch. Reicht ihr meine Milch nicht mehr? Ich habe schon versucht, sie am Tag öfter anzulegen, damit sie für die Nacht "auftanken" kann. Sie trinkt auch mit großem Appetit, kommt nachts jedoch weiterhin so oft.
Ist jetzt die Einführung einer Breimahlzeit sinnvoll? Und wenn ja, soll ich dann lieber mit einer Abendmahlzeit beginnen? Ich habe ein wenig Sorge, dass sie generell ein guter "Futterverwerter" ist und vielleicht zu dick wird?
Liebe Grüße, Michaela

Antwort vom 04.06.2007

Hallo!Generell spricht nichts dagegen, einen Hirsebrei(halb Wasser/halb Milch)abends einzuführen. Vielleicht ist Ihre Tochter dann satter und schläft wieder länger am Stück. Sie haben jetzt über ein halbes Jahr gestillt. Jetzt können Sie ein wenig experimentieren, wie die Umstellung auf Breikost für Ihren Lebensrhythmus und den Ihrer Tochter am besten paßt. Viel Spaß.
Cl.Osterhus

13
Kommentare zu "Sollte ich jetzt eine Breimahlzeit einführen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: