Themenbereich: Geburt allgemein

"Muss ich mich auf eine frühere Geburt einstellen?"

Anonym

Frage vom 04.06.2007

Hallo,
ich bin jetzt in der 34. SSW.
In der 27. SSW habe ich ständig einen harten Bauch bekommen und ein starkes Ziehen in der Leistengegend. Ich bin daraufhin in KH zur Untersuchung. Der dortige Arzt hat mich gefragt, ob ich eventuell schon weiter sein kann mit der SS, da nach seinem Ermessen das Baby viel zu groß für die Woche war. Tatsächlich hatte ich bereits einen Monat vor Ausbleiben der Regel kaum eine Blutung. Habe mir dabei allerdings nichts gedacht. Meine FA hat dem auch keine Beachtung geschenkt.
In der 30+1 Woche hat der Kleine 1900 g gewogen. BPD 79,KU 98, ATD 80 AU 256 FL 58. Er liegt in Schädellage und beim Komentar im Mutterpass steht nur VW und CS 1/1 (mittelweich).
Da das mein erstes Kind ist, weiß ich mit den ganzen Angaben nichts anzufangen. Die FA erklärt es aber auch nicht.
Ich würde mich sehr freuen, wenn SIe mir sagen könnten, ob alles ganz normal verläuft oder ob ich mich eventuell auf eine frühere Geburt einstellen muss.
Vielen Dank im Voraus.
N.

Antwort vom 06.06.2007

Hallo,

ich habe Ihre Angaben mit meinem Gravidarium verglichen und komme auch darauf, daß Sie eine Woche weiter in der Schwangerschaft sind.
Auch mit einer kleinen Blutung kann man sich schon in einer Frühschwangerschaft befinden.
Aufschluß über den wirklichen Zeitpunkt gibt der erste US in der Frühschwangerschaft. Zu diesem Punkt in der Schwangerschaft sind die Kinder noch sehr vergleichbar, später wird der Vergleich schwieriger, da natürlich manche Kinder mit 4kg oder halt mit 3kg geboren werden.
Die Kürzel im Mutterpaß bedeuten, daß Ihr Muttermund noch geschlossen ist. (1/1)
Das ist eigentlich das Wichtigste, auch wenn Sie eine Woche weiter wären. Um die 35. SSW kann es auch schon zu physiologischen Senkwehen kommen, daß wäre das Ziehen.
Versuchen Sie doch einfach die nächsten 2 Wochen ein bißchen ruhiger anzugehen, und dann darf das Kind ohne Probleme kommen, aber es kann trotz dieser deutlichen Zeichen auch noch den Termin erreichen.
Vielleicht kann Ihr Frauenarzt auch noch einmal den ersten US vergleichen, damit Sie doch noch etwas Sicherheit bekommen.

Ich drücke Ihnen auf jeden Fall die Daumen.

Viel Glück!

Diekmann

28
Kommentare zu "Muss ich mich auf eine frühere Geburt einstellen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: