Themenbereich: Abstillen

"Wie kann ich die letzten Stillmahlzeiten abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 05.06.2007

Liebes Hebammenteam, mein Sohn ist jetzt 16 Monate alt und er möchte immer noch zwei kleine Stillmahlzeiten pro Tag jeweils zum Einschlafen. Ich würde ihn sogern komplett abstillen, nur jeder Versuch scheitert irgendwie. Zudem trinkt er leider nur sehr wenig(350ml) und ich hab angst wenn ich ihm jetzt auch noch die Stillmahlzeit wegnehme, reicht die Flüssigkeit nicht mehr. Bitte helft mir.
lg Lydia

Antwort vom 07.06.2007

Hallo!Sie könnten Ihrem Sohn abends Milch aus der Flasche zum einschlafen anbieten oder einen Teil des Abendbreis(wenn er überhaupt noch einen bekommt), um so sein Saugbedürfniss zu befriedigen. Führen Sie ein neues Abendritul ein, an das er sich halten kann. Damit er merkt, daß Sie es ernst meinen und es nur diese Alternative gibt, müssen Sie ihm die Brust konsequent verweigern. Natürlich wird er protestieren, aber er bekommt so die Chance etwas dazuzulernen.
Die Trinkmenge ist ausreichend, da er über die Nahrung (Obst, Gemüse etc.)auch Flüssigkeit bekommt. Wenn er sehr trockene Haut hat oder häufiger harten Stuhlgang, wäre es ein Zeichen dafür, daß er zu wenig bekommt. Sie können ihm immer wieder,vor allem im Sommer, etwas anbieten. So wird er sich am ehesten an das regelmäßige Trinken gewöhnen und seinen Bedarf decken. Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Wie kann ich die letzten Stillmahlzeiten abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: