Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Zähneputzen nach dem stillen, durchschlafen, glutenfreie Ernährung"

Anonym

Frage vom 05.06.2007

Hallo liebes Hebammen-Team,
ich habe einige Fragen und hoffe auf Ihre Hilfe...
mein Sohn ist jetzt 9 Monate alt. Ich habe 6 Monate voll gestillt und bis jetzt glutenfrei ernährt. Er hat zwei Zähne.
Nun hat er schon mal Brötchen probiert, aber eigentlich wollte ich ihn 12 Monate glutenfrei ernähren - macht es Sinn, jetzt nach zwei Tagen mit Brötchen, nochmal auf das glutenfreie zurückzukommen oder ist einmal gluten, immer gluten? Es liegen keine schwerwiegende Allergien bei uns in der Familie vor, ich wollte glutenfrei nur vorsorglich machen!
Eine zweite Frage habe ich in Bezug auf das Stillen und Zähneputzen: ich stille abends vor dem einschlafen, muss ich danach noch die Zähneputzen oder auch wenn ich nachts stille?
Und eine dritte Frage in Bezug auf das nächtliche Stillen: mein kleiner ist bisher immer alle 3 Stunden auch nachts wachgeworden und hat getrunken. Nun wacht er aber zwischen 20 und 22 Uhr mehrmals stark weinend auf, was er früher nicht gemacht hat. Er schläft dann auch schwerer wieder ein. Wenn er später nachts aufwacht, zwischen 1 und 6 Uhr, schläft er aber normal weiter nach dem stillen...
Nun meine Frage: muss er mit 9 Monaten schon richtig durchschlafen und muss ich jetzt aufhören, nachts zu stillen? Es belastet natürlich schon, aber ich geniesse es auch und möchte ihn eigentlich bis 12 Monate so weiterstillen und erst dann über abstillen nachdenken...

Vielen lieben Dank für Ihre Antworten!

Anonym

Antwort vom 06.06.2007

Hallo, es macht Sinn, noch weiter glutenfrei zu füttern. Sollte Ihr Kind mit 1 Jahr dann auf Gluten allergisch reagieren, dann ist es doch schon 3 Monate älter als jetzt und kann evtl. schon viel besser damit umgehen/reagiert weniger heftig als noch mit 9 Monaten, wenn es gleich täglich und in größeren Mengen damit konfrontiert wird.
Zähne putzen können Sie als Ritual am Abend vor dem zu Bett gehen einführen, auch wenn Ihr Kind danach noch gestillt wird.
Ihr Kind muss jetzt mit 9 Monaten noch nicht durchschlafen, könnte es aber vielleicht schon(wenn es über Tag ordentlich isst). Meistens holen die Kinder sich nachts an der Brust, was sie an Milch/Flüssigkeit/Nahrung und Zuwendung noch brauchen. Da Sie es auch noch genießen, brauchen Sie sich noch keinen Druck zu machen; wenn Sie selber die nächtlichen Aktionen zu anstrengend finden, dann können Sie auch viel klarer signalisieren, dass Ihr Kind ab dann durchschlafen darf und es auch kann. Was Ihren Sohn zwischen 20 und 22 Uhr momentan plagt, kann ich nicht sagen, aber auch das wird sich wieder geben. Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "Zähneputzen nach dem stillen, durchschlafen, glutenfreie Ernährung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: