Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"wie kann ich den Geburtsbeginn fördern?"

Anonym

Frage vom 06.06.2007

Hallo,

ich bin heute ET+1 und mag einfach nicht mehr... Eigentlich waren die Untersuchungen beim FA immer ganz gut. Muttermund ist schon länger sehr weich und seit 2 Wochen Fingerbreit geöffnet... Ich hab auch hin und wieder leichte Wehen, aber nichts passiert. Nun hab ich auch noch einen etwas höheren Blutdruck, viel Wassereinlagerungen und Eiweiß im Urin, weshalb ich auch schon zur Kontrolle ins Krankenhaus musste, aber dem Baby gehts gut und deshalb soll ich noch etwas Geduld haben... Das ist aber leichter gesagt als getan, denn durch das Wasser kann ich meine Finger manchmal kaum noch bewegen, mir tut alles weh und ich mag einfach nicht mehr... Ich schlafe nur noch schlecht... Gibt es nicht irgendwas, wie ich das alles vielleicht etwas ankurbeln kann? Ich habs gestern schon mit ner heissen Badewanne versucht - erfolglos... Was könnte sonst noch was bringen, damit die kleine nicht durch eine Einleitung kommen muß??

Anonym

Antwort vom 07.06.2007

Hallo, da das Hormon Oxytocin glücklicherweise das Liebeshormon schlechthin ist und auch noch das Hormon, das die Wehen macht, kann jede Form von Zärtlichkeit bis hin zu Geschlechtsverkehr (nur, wenns noch Spass macht!)Geburtswehen auslösen. Ihren geschwollenen Händen/Füßen tun (lau)warme Bäder gut: ein Fußbad, ein Handbad und gerne besonders salzig essen. Eine Mischung aus Bewegung(Spaziergänge, schwimmen gehen)und Pausen mit Beine hochlegen, sich massieren lassen, Nickerchen halten sind eine prima Basis, dass es bald losgehen kann. Alles Gute! Barbara

21
Kommentare zu "wie kann ich den Geburtsbeginn fördern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: