Themenbereich: Hautprobleme

"Wie können wir eine Narbe beim Baby pflegen?"

Anonym

Frage vom 10.06.2007

hallo
meine 13 monate alte tochter wurde von unserem hund mit ende 10 monat in die stirn gebissen es sind 2 wunden ca 3.5 cm entstanden.es würde gleich wieder geschlossen leider hat es sich entzündet und müsste wieder aufgemacht werden.wir lagen 1 woche im kkh nach fast 2 wochen wurde es wieder gechlossen.mittlerweile ist alles schön verheilt nur sind die narben noch rot was leider auch gar nicht schön aussieht!
mir wurde gesagt das man später nix mehr sehen würde was ich noch nicht ganz glauben kann.können sie mir nach ob das bei kinder so schon verwachsen tut.zur zeit pflege ich die narbe mit johanniskraut und über nacht mache ich von hansaplast die pads drauf!haben sie vieleicht noch ein tipp für mich was ich tun kann??wie lange wird man die narbe so deutlich sehen???
ich habe von jemanden die mepiform (silikonpflaster empfohlen bekommen kennen sie das??und bekomm ich die auf rezept!weil die sehr teuer sind!

ich bin total geschockt und verzweiflt das so was passiert ist!weil ich es nie vermöglich gehalten habe das unser hund mal zu beist er war nie auffällig gewesen.wir haben ihn schon seit 14 jahren. ich hoffe sie können mir weiter helfen
vielen dank

Anonym

Antwort vom 11.06.2007

Hallo, es ist zum Glück tatsächlich so, dass sich bei Kindern Narben sehr gut verwachsen bzw. auch später kaum oder gar nicht mehr zu sehen sind! Das wird Monate dauern, bis sich abzeichnet, ob die Narbe gar nicht mehr zu sehen sein wird. Fragen Sie Ihren Kinder- bzw. Hausarzt, ob die Silikonpflaster verschrieben werden können! Ich finde Johanniskrautöl zur Pflege genau richtig. Achten Sie darauf, dass keine direkte Sonne auf die Narbe kommt(Mützchen auf!), dann wird sie noch besser verblassen. Alles Gute!Barbara

37
Kommentare zu "Wie können wir eine Narbe beim Baby pflegen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: