Themenbereich: Beginn der Beikost

"Besser ein zweites Frühstück einführen?"

Anonym

Frage vom 14.06.2007

(Sorry wenn die Frage doppelt ist, aber gestern erhielt ich immer ein Systemfehler!)
Mein Sohn ist nun 5 Monate und wir möchten mit Beikost am Mittag beginnen. Bisher wird er voll gestillt. Wir haben folgende ca. Zeiten: 7.00, 11.00,15.00,18.30 und 22.30. Diese haben sich gut bewährt. Bei der 22.30 Mahlzeit wecken wir unseren Sohn meist. Ich weiß dies ist umstritten, aber für uns war es eine gute Lösung, da wir am Anfang enorme Schlafschwierigkeiten hatten und mit dieser Lösung sowohl Kind als auch Eltern super klar kamen! Mit Einführung der Beikost stellt sich nun die Frage, ob diese 22.30 Mahlzeit nicht wegfällt und dafür ein 2. Frühstück besser ist? Zumal unser Sohn seit einigen Tagen auch meist schon um 6.00 wach wird. Gibt es hier Richtzeiten für die Mahlzeiten? Wie stellen wir es am besten an, diese späte Mahlzeit wegzulassen? Muss ich dann beim 2. Frühstück weniger stillen, da die Abstände zum Mittag ja nicht mehr 4 h sind? Wann ist die beste Uhrzeit für das Karottenmenü? Danke für Ihre Antwort.

Antwort vom 15.06.2007

Hallo,

zuerst einmal es gibt keine vorgeschriebenen Abfolgen, wie und wann man die Mahlzeiten einführt. Jedes Kind hat einen anderen Rhythmus und dem muß man sich anpassen.
Ich würde um die 11 Uhr Mahlzeit versuchen mit Beikost zu beginnen, d. h. zuerst den Brei anbieten, zusätzlich auch Wasser und danach noch zu stillen. Am Anfang reicht natürlich die Beikost noch nicht aus um eine ganze Mahlzeit zu ersetzen.
Das Kind zeigt dann immer mehr Interesse und dann fällt natürlich irgendwannd die Stillmahlzeit weg.
Diese letzte Abendmahlzeit würde ich noch solange beibehalten, wie Ihr Kind noch einen geringe Menge Brei ißt.
Wenn dann der Zeitpunkt erreicht ist, eine 2. Mahlzeit z.B. abends einfzuführen, ist dann der Punkt erreicht, wo das Kind diese späte Stilleinheit nicht mehr benötigt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Diekmann

22
Kommentare zu "Besser ein zweites Frühstück einführen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: