Themenbereich: Ernährung in der Stillzeit

"Infektionsgefahr durch Listeriose und Toxoplasmose beim Stillen?"

Anonym

Frage vom 15.06.2007

Hallo liebes Hebammenteam,

besteht auch beim Stillen die Gefahr für Toxoplasmose und Listerine für das Baby? Inwiefern kann es dem Baby beim Stillen schaden? Gilt weiterhin Vorsicht bei Rohmilchprodukten? Ist frisches Fruchteis beim Italinier oder tiefgekühltes Eis vom Supermarkt die beste Variante um das Baby beim Stillen zu schützen? Muss ich bei Schokolade befürchten, dass sie aus Rohmilch ist bzw. woran erkenne ich dass es nicht aus Rohmilch ist. Auf den Packungen steht nichts drauf. Gibt es bestimmte Marken wie Milka, Lindt, Mars, Snickers, Bounty,... die ich beruhigt essen kann? Kann ich beim Bäcker immer davon ausgehen, dass bei Sahnetorten keine Rohmilch verwendet wurde?
Lieben Dank.

Antwort vom 17.06.2007

Hallo,

ich möchte Sie zuerst einmal beruhigen. Es ist nicht bekannt, daß es zu diesen schweren Schädigungen in der Stillzeit kommen kann, wie natürlich durch solche Infektionen in der Schwangerschaft.
Also, ich bitte Sie, versuchen Sie nur Ihr ganz normales Leben zu leben und zu genießen. Ich finde, die Stillzeit sollte eine wunderbare, einzigartige Zeit zwischen Mutter und Kind sein. Durch zuviele Verbote und Ängste nimmt man sich diese spezielle Zeit.
Freuen Sie sich, daß es gut klappt mit Ihnen und Ihrem Kind und versuchen Sie sich gut und ausgewogen zu ernähren, dann geben Sie Ihrem Kind den besten Start ins Leben.
Produkte, die Rohmilch enthalten müssen gekennzeichnet sein. Für die meisten Lenbensmittel (wie Schokolade) wird nur pastheurisierte Milch verwendet, schon weil dadurch eine längere haltbarkeit gegeben ist. Selbst wenn Sie mal Rohmilch gegessen hätten, dann ist es immer noch eher unwahrscheinlich, dass sie auch noch Bakterien enthält.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß!
Diekmann

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

30
Kommentare zu "Infektionsgefahr durch Listeriose und Toxoplasmose beim Stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: