Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"Nach Embryotransfer auf längere Autofahrt verzichten?"

Anonym

Frage vom 18.06.2007

Hallo,
ich hatte am 30.05. eine Eizellenpunktion und am 01.06. den Embryotransfer. Am 15.06. hat man mir gesagt, dass es geklappt hat. Nun würden wir gerne am 22.06. über´s Wochenende weg waren (ca. 250 km Hinfahrt). Viele Ärzte raten ja von längeren Autofahrten ab. Ich habe manchmal so leichtes Ziehen, als wenn ich meine Periode bekomme. Kann ich trotzdem fahren oder lieber nicht?

Anonym

Antwort vom 18.06.2007

Hallo, schön, dass es geklappt hat! Bis die ersten 3 Monate geschafft sind, bleibt es noch etwas unsicher- das ist bei allen Schwangerschaften so, egal wie sie entstanden sind. Wenn eine Schwangerschaft so stark ist, dass sie diese erste Zeit übersteht, kann sie beinahe nichts erschüttern, jedenfalls keine lange Autofahrt. Gehen Sie nach Ihrem Gefühl- wenn Sie Lust haben zu fahren, dann machen Sie das. Sie können ja immerwieder Pausen einlegen, die Beine vertreten, genügend essen und trinken... Alles Gute,Barbara

29
Kommentare zu "Nach Embryotransfer auf längere Autofahrt verzichten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: