Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kind mit Kopf direkt vorm Muttermund ohne Senkwehen?!?"

Anonym

Frage vom 21.06.2007

Ich bin in der 34. Wo und meine Hebamme hat mich zu meiner Frauenärztin geschickt, weil sie Senkwehen ausschließen wollte. Das CTG bei der Frauenärztin hat keine Wehentätigkeit angezeit. Meine Frauenärztin fand es auch lächerlich in der 34. Wo von Senkwehen zu sprechen. Beim Ultraschall sagte sie dann aber, dass der Kopf direkt vorm Muttermund liegt und somit aufgrund des steten Kontaktes ein großer Druck spürbar wäre. Meine Frage ist nun, wenn der Kopf schon vorm Muttermund liegt, bekomme ich dann überhaupt noch Senkwehen? Wenn ja, welchen Zweck haben die dann?

Anonym

Antwort vom 22.06.2007

Hallo, die Wehen, die vor der Geburt auftreten und meistens irgendwann nach der 30.Schwangerschaftswoche beginnen, kann man Senkwehen, Übewehen oder Schwangerschaftswehen nennen. Sie führen nicht zur Geburt. Viele Frauen spüren gar nichts davon, andere zieht es hier und da und manche erfahren sie auch als schmerzhaft.
Offensichtlich hatten Sie schon solche Wehen, die den Kopf fest ins Becken gesetzt haben, deshalb wollte Ihre Hebamme eine Bestätigung der Frauenärztin, dass dennoch kein Grund zur Sorge besteht. Solange der Muttermund nur mehr Druck erfährt, aber noch nicht deutlich aufgeht, können Sie sich freuen, dass Ihr Körper sich schon so optimal auf die Geburt vorbereitet!Alles, was Sie vorarbeiten, brauchen Sie unter der Geburt nicht mehr zu arbeiten. Ihre Gebärmutter wird sicher immerwieder solche Kontraktionen machen, um sich für die Geburt fit zu machen. Aber vielleicht spüren Sie erst die tatsächlichen Geburtswehen. Alles Gute,Barbara

26
Kommentare zu "Kind mit Kopf direkt vorm Muttermund ohne Senkwehen?!?"
kaddl
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 20.07.2011 12:39
Senkwehen
So ganz beantwortet es leider noch nicht die frage mit den senkwehen. ich bin in der 39.ssw und mein bauch ist noch sehr hoch aber das köpfchen liegt schon seit einigen wochen ganz fest und tief im becken. "der kleine kommt noch nicht nächste woche, dazu ist der bauch noch zu hoch..." hat gestern jemand gesagt. jetzt bin ich verunsichert. die übungswehen hab ich schon kennengelernt, mehrmals am tag (stündlich momentan), konnte aber bisher keine bewusste absenkung meines bauches erkennen, obwohl ich vor einigen wochen `mehr luft´ bekommen habe. bekomme ich jetzt noch senkwehen oder nicht, da das baby ja nicht noch tiefer rutschen kann.
vielen dank

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: