Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blutungen durch Harnwegsinfekt?"

Anonym

Frage vom 21.06.2007

hallo ich war heute bei meinen fa weil ich blutungen hatte erst waren sie bräunlich und dann sind sie immer mehr hell rot geworden mein arzt sagte das wäre bei manchen schwangerschaften normal in der ersten drei monaten. es ist alle in ordnung als er mich untersucht hat ich glaube ihm weil er ja der fachmann ist aber trotzdem mache ich mir sorgen das was sein könnte.. kann das vielleicht auch damit zusammen hängen dass ich ein infektion habe an der harnröhre oder so..hab auf jeden fall tabletten dafür bekommen ist das dewegen auch vielleicht.. ich habe auch keine schmerzen nix nur übelkeit von der schwangerschaft mfg

Antwort vom 22.06.2007

Die Blutung hat wahrscheinlich mit einer Veränderung der Schleimhaut am Muttermund durch die Schwangerschaftshormone zu tun, kommt relativ häufig vor und ist tatsächlich harmlos, da kann ich Ihrem Frauenarzt nur zustimmen. Da er Sie untersucht hat, können Sie davon ausgehen, dass er abgeklärt hat, dass die Bltg. keine anderen, schlimmen Ursachen hat, sonst hätte er es Ihnen gesagt! Wenn die Bltg. mit einer Blaseninfektion zu tun hätte, dann känme das Blut nicht aus der Scheide sondern aus der Harnröhre, was vermutlich beim Wasser lassen schmerzhaft wäre. Ich weiß nicht, um welche Tabletten es sich handelt, die Sie einnehmen sollen, daher kann ich nicht sagen, was diese bewirken, aber im Beipackzettel finden Sie bestimmt nähere Informationen, ansonsten können Sie Ihren FA auch einfach noch mal anrufen und fragen. Falls Sie einen Harnwegsinfekt haben, ist auf jeden Fall wichtig, dass Sie viel trinken: Mineralwasser, Kräutertee etc; den Unterbauch gut warm halten, nach dem Schwimmen gehen gleich trockene Sachen anziehen. Gute Besserung!

26
Kommentare zu "Blutungen durch Harnwegsinfekt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: