Themenbereich: Stillrhythmus

"Wie kann ich trotz Beikost abends weiter stillen?"

Anonym

Frage vom 22.06.2007

Hallo,

mein Sohn (5,5 Monate) wird morgens zw. 6-7h gestillt, mittags bekommt er brei nach ca. 5 Stunden und dann nachmittags und abends (ca. 19h) noch mal die Brust. Nun habe ich das Problem, das er zur Zeit teilweise seine Mittagsmahlzeit verschläft und erst nach 6 Stunden seinen Brei bekommt. Dadurch komme ich mit meinen Stillmahlzeiten nachmittags durcheinander. Ich habe ihn auch schon wach gemacht, aber das gab tierisches Geschrei und den Brei hat er dann vor Müdigkeit nicht gegessen. Heute hat er z.B. erst gegen 13h Mittag bekommen, ich würde ihn so gegen 16h dann wieder stillen. Da sich aber meine Milchmenge reduziert habt, habe ich das Problem, wenn weniger als 3 Stunden zw. den Stillmahlzeiten liegen, das ich abends keine Milch habe. Der kleine ist aber immer gegen 19h müde und ich stille ihn vor dem schlafen nochmals. Haben sie einen Tipp für mich? Ich möchte demnächst die Nachmittagsmahlzeit durch einen Brei ersetzen. Kann ich ihm jetzt ggf. anstatt der Brust die Flasche geben, wenn die Zeiten dazwischen zu kurz werden. Geht dann die Milch noch weiter zurück?Abends würde ich ihn gerne noch stillen.

Antwort vom 22.06.2007

Hallo,

natürlich können Sie theoretisch die Mahlzeit am Nachmittag durch eine Flasche ersetzen. Nur dann reduziert sich die Milchmenge weiter.
Das Prinzip der Milchproduktion ist sehr einfach, je mehr Nachfrage, desto mehr Angebot. Also kann es sein, daß durch die fehlende Mahlzeit auch die Milch abends versiegt. Versuchen Sie doch noch einmal ein bißchen Milchbildungstee zu trinken, bei manchen Frauen hält sich diese abendliche Stillmahlzeit noch über eine sehr lange Periode, das muß man ausprobieren.
Legen Sie einfach weiter regelmäßig an.
Viel Glück!

Diekmann

24
Kommentare zu "Wie kann ich trotz Beikost abends weiter stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: