Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Abweichung der Schwangerschaftswoche in Einzelwerten?"

Anonym

Frage vom 22.06.2007

Liebes Hebammen-Team,

ich hatte gestern meinen Ultraschall. Ich bin in der 28. SSW und mein Kleiner zeigte beim Ultraschall folgende Werte: BIP 7,0 / KU 26,7 / AU 22,9 / FL 4,7.
Laut FA entspricht der Kopfumfang der 29. SSW, der Femurwert der 26. SSW. Weiter sagte sie dazu nichts. Jetzt bin ich sehr beunruhigt. Kann es denn sein, dass das Köpfchen auf dem Stand der 29. und der Femurwert auf dem Stand der 26. SSW ist? Habe auch gelesen, dass ein niedriger FL-Wert auf Down-Syndrom hinweist. Ist dieser Wert wirklich so grenzwertig oder ist es noch im Rahmen? Mache mir wirklich viele Gedanken ob mit meinem Wurm alles in Ordnung ist und freue mich über eine schnelle Antwort.

Antwort vom 23.06.2007

Hallo, in der 28. Woche betragen die Normalwerte:
Kopfdurchmesser: 7 mm im Duchschnitt mit einer Bandbreite von (65-77 mm)
Femurlänge: 52 mm im Durchschnitt mit einer Bandbreite von (47-56 mm)

Ihr Kind liegt also mit beiden Werten innerhalb der zu erwartenden Messergebnisse. Es ist ziemlicher Unfug, wenn nur der durchschnittliche Wert betrachtet wird und daraus verunsichernede Aussagen konstruiert werden wie "der Femur entspricht der 26. Woche". Das absolute "Durchschnittskind" gibt es nicht. So wie wir als geborene Menschen unterschiedliche Proportionen haben, haben wir das auch schon als Ungeborene. Ihr Kind wäre demnach nicht besonders lang, bzw. hat keine langen Beine, was aber nicht heisst, das sie ungewöhnlich kurz sind und auch keine Vorhersage erlaubt wie groß Ihr Kind als Erwachsener werden wird. Beim Downsyndrom ist eine kurze Femurlänge EIN Messergebnis, das vorkommen kann. Erstens muss es nicht vorkommen, zweitens kommt es auch bei ganz vielen Neugeborenen ohne Downsyndrom vor. Abweichungen vom Durchschnitt um drei bis vier Wochen bei den Einzelwerten gelten als völlig normal. Entscheidend ist der Gesamteindruck. Wenn Ihre Ärztin nichts gesagt hat, heisst das einfach nur, dass alles in Ordnung ist und kein Grund zur Sorge besteht. Günstiger wäre, wenn Sie entweder auch so Äußerungen unterlassen würde oder sie Ihnen erläutern. Sagen Sie ihr beim nächsten Besuch, dass ihre Aussage Sie verunsichert hat und dass Sie sich eine andere Informationsvermittlung wünschen.
Ihnen wünsch ich alles Gute, Monika

28
Kommentare zu "Abweichung der Schwangerschaftswoche in Einzelwerten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: