Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Vorzeitige Wehen durch bakterielle Infektion?"

Anonym

Frage vom 24.06.2007

Vorzeitige Wehen durch Bakteriellen Infekt!?Soll ich lieber im Krankenhaus bleiben?
Hallo ich bin in der 26 SSW.
Vorige Woche lag ich für eine Woche im Krankenhaus wegen der vorzeitigen Wehen. Es wurde diagnostiziert, das ich einen Bakteriellen Infekt habe und sie behandelten mich mit Antibiotika und Tabletten. Nun treten die gleichen beschwerden wieder auf.Muss ich jetzt doch wie befürchtet die ganze Schwangerschaft im Krankenhaus verbringen oder gibt es noch andere Möglichkeiten. Nur ist es nicht auch arg gefährlich fürs Kind und deren Entwicklung wenn ich nur noch medikamente nehme?!

Ich hoffe Sie können mir da weiter helfen.

MfG Steffi

Antwort vom 25.06.2007

Eine bakterielle Infektion (ich vermute der Scheidenschleimhaut?) muss auf alle Fälle antibiotisch behandelt werden und vollständig ausheilen. Wenn die Beh. nicht angeschlagen hat, kann es ein, dass mit einem anderen Antibiotikum behandelt werden muss; dabei kann ein Krankenhausaufenthalt sinnvoll sein, vor allem, wenn vorzeitige Wehen dabei auftreten. Die Behandlung ist notwendig und für die Schwangerschaft weniger schädlich als die Nicht-Behandlung. Dass Sie den Rest der Schwangerschaft im Krhs zubringen, halte ich für unwahrscheinlich, denn die Infektion wird abklingen, sobald der Erreger mit dem richtigen Mittel behandelt wird. Da bei der Antibiotikabehandlung oftmals die Schleimhäute von Magen-Darm-Trakt und Scheide leiden, können Sie parallel zur Behandlung tgl 1-2 Becher Naturjogurt essen, der unterstützt die "guten" Bakterien, die der gesunde Körper in Darm und Scheide braucht. Gute Besserung!

29
Kommentare zu "Vorzeitige Wehen durch bakterielle Infektion?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: