Themenbereich: Fehlgeburt

"was ist eine Windmole/ Blasenmole?"

Anonym

Frage vom 24.06.2007

Hallo,
ich bin jetzt in der 7.SSW und man sieht bei mir nur eine Fruchtblase.Seit der 6.SSW muß ich zur Blutabnahme kommen um zu schauen ob die HCG-Werte steigen.Die Werte steigen laufend an und auch das Stehen im Unterleib geht nicht weg.Kann das wirklich sein das ich trotz steigender HCG-Werte mit einer Fehlgeburt rechnen muß?Mein FA meinte dass ich mit einer Windmole rechnen muß.Weiß jetzt nicht wie ich mich das nächste mal verhalten soll wenn man immer noch nichts sieht.
Mit freundlichen Grüßen
Madelaine

Antwort vom 25.06.2007

Bei einer Windmole oder auch Blasenmole ist die Schwangerschaftsanlage sozusagen "falsch programmiert": es bilden sich keine kindlichen Strukturen, sondern nur eine Art Mutterkuchengewebe. Das kann ein Grund sein, warum zwar einerseits die HCG-Werte ansteigen, denn das Mutterkuchengewebe produziert das HCG, aber es ist kein Embryo zu sehen. Wenn es sich um so etwas handelt, dann kann sich diese Schwangerschaft auch nicht weiter entwickeln und die Gebärmutter muss ausgeschabt werden. Im Moment würde ich aber mal noch abwarten: Bei einer Windmole sind nämlich die HCG-Werte meist unsinnig hoch, was bei Ihnen nicht der Fall zu sein scheint, das hätte Ihnen die FÄ bestimmt gesagt. Möglicherweise "versteckt" sich das Kind nur sehr geschickt, oder die Schw. ist noch ein bisschen kleiner als errechnet und es wird in einigen Tagen alles ganz normal sichtbar... Ich drücke Ihnen die Daumen!

27
Kommentare zu "was ist eine Windmole/ Blasenmole?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: