Themenbereich: Heilung von Dammverletzungen

"Schwellpolster neben der Naht"

Anonym

Frage vom 29.06.2007

Ich habe vor 4 Wochen geboren. Es musste ein Dammschnitt gemacht werden.
Wochenfluss habe ich nach wie vor (noch leicht bräunlich, dann wieder ein paar Tropfen leuchtend rot)

Nun aber meine eigentliche Frage:
Da wo der Damm genäht wurde habe ich ein Schwellpolster. Ich weiss nicht, ob das schon seit Geburt da ist, da ich im Spital nie mit dem Spiegel zugucken mochte. Nach 2 ½ Wochen habe ich mir zu Hause mal einen Spiegel geholt und mich überwunden, meine Scheide/After zum 1.x nach Geburt anzuschauen.

Dabei sah ich dieses Schwellpolster. Unmittelbar daneben ist die Naht.
Es schmerzt nicht, weder einfach so noch beim Stuhlen noch beim Urinieren ABER bei mir stellt sich die Frage, ist dieses Schwellpolster Hämorrhoiden oder ein Verheilungsprozess vom Dammschnitt?
Die Tropfen leuchtendes Blut auf der Slipeinlage kommt wohl eher von diesem Polster als vom Wochenfluss. Das ganze ist vorallem beim gehen, also beim Reiben an den Hosen unangenehm, sodass mich anschl. die ganze Scheide (Schamlippen) und auch dieses Polster & After "beissen"

Mein FA Termin habe ich in 2 Wochen (zur Nachkontrolle 6 Wochen nach der Geburt)
Da es nicht schmerzt, möchte ich nicht panik machen und den FA im Vorfeld anrufen.

Besten Dank für Ihre Antwort

Anonym

Antwort vom 02.07.2007

Hallo,
leichte Schwellungen neben der Dammnaht kommen häufiger vor. Allerdings kann man nur bei einer Untersuchung beurteilen, ob es sich um eine Dammnahtschwellung oder äussere Hämorrhiden handelt.Das Bluten könnte auch für letzteres sprechen. Wenn Sie nicht vor der Nachuntersuchung zum Frauenarzt gehn möchten, wäre eine Möglichkeit, den Hausbesuch einer freien Hebamme in Anspruch zu nehmen und diese mal die Schwellung begutachten zu lassen. Gegebenenfalls kann Sie Ihnen dann auch Tipps zur Behandlung geben.
K. Lauffs

31
Kommentare zu "Schwellpolster neben der Naht"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: