Themenbereich: Baby-Alltag

"plötzliches Weinen beim Wickeln - was ist die Ursache?"

Anonym

Frage vom 05.08.2007

Guten Tag, heute muß ich mich mal direkt an sie wenden.. sonst haben mir die bereits gestellten Fragen immer sehr gut geholfen.. aber auf dieses problem das wir jetzt gestern hatten.. habe ich hier noch nix gefunden.
wir waren gestern mit unserer Tochter ( 9 wochen) bei Freunden.. sie mußte gewickelt werden... habe es so wie immer gemacht.. auf einmal fängt sie leicht an zu weinen.. dachte naja vielleicht ist es ihr kalt.. habe dann den strampler angezogen.. dann fängt sie für uns aus unerklärlichen gründen s o zu brüllen an ( so habe ich sie noch nie gesehen). habe sie gleich hoch in den arm genommen.. sie hatte einen hochroten kopf.. die tränen sind nur so gekullert.. hatte auch das gefühl das sie sich ganz steif macht und kurzzeitig keine richtige luft bekam.

haben dann gesehen, dass ein fuß rot und warm ist.. haben es gleich gekühtl... sie hatt sich erst nach minugen beruhigt.. ob das ein stich war??
wir wissen es nicht..

später war sie wieder wie immer und hat vor sich ingelacht..
heute ist nichts mehr zu sehen, wobei sie letzte nacht sehr unruhig einfschlief und immer wieder geweint hat.( was sie sonst nicht macht)

meine Frage:
wenn das ein stich war.. kann das echt sein, dass sich das kind dabei so erschrickt das es sich so schwer beruhigen läßt? haben sie schon bei stichen ( auser wespen, bienen) von solchen allergischen reaktionen gehört?


habe auch von einer bekannten gehört.. die hatte mal von ihrem kinderarzt gesagt bekommen.. das die kinder solch ein verhalten auch als druckmittel benutzen..??
wobei wir uns an dem nachmittag sehr um sie gekümmert haben und sie immer bei uns war ...

da sie jetzt wieder so ist wie sonst und ich keine auffälligkeiten sehe.. denke muß ich nicht gleich zum arzt gehen oder?

danke schonmal für ihre auskunft

Antwort vom 09.08.2007

na, da hat Ihre Kleine aber einmal gezeigt, was in ihr steckt.
Diese gestrige Attacke kann mehrere Gründe haben, natürlich auch einen Stich, oder, daß sie falsch auf dem Fuß gelegen hat.
Bei einem Stich müßte man heute noch zumindest eine kleine Rötung oder Schwellung sehen. Wenn das nicht der Fall ist, brauchen Sie sich darüber und über allergische Reaktionen keine Sorgen zu machen.
Dann hat Sie sich vielleicht erschreckt oder wollte einfach nicht gewickelt werden. :)
Natürlich können jetzt auch diese kleinen Schreianfälle anfangen, um seinen Unmut auszudrücken und Protest zu zeigen.
Tja, da müssen Sie dann einen Weg finden wie Sie dem entgegentreten.

Also machen Sie sich keine Sorgen, heute ist sie wieder ganz normal, nichts ist geschwollen, es geht ihr gut....

Viel Spaß noch!!

21
Kommentare zu "plötzliches Weinen beim Wickeln - was ist die Ursache?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: