Themenbereich: Stillen allgemein

"Schlafprobleme nach dem Stillen"

Anonym

Frage vom 09.08.2007

Hallo. Mein Sohn (10 Wochen) schläft nach dem Stillen problemlos ein, wird allerdings nach 30 Minuten wieder wach und schreit dann nur noch, weil er nicht wieder in den Schlaf findet. Ich habe schon versucht ihn nach dem stillen länger wach zu halten, aber das hat auch nicht geklappt. Nachts klappt es eigentlich problemlos- stillen, Bäuerchen,hinlegen, weiterschlafen. Er ist von Anfang an sehr sensibel und reizempfindlich. Ich dachte auch, vielleicht braucht er tagsüber nicht mehr schlaf, nehme ich ihn aber aus dem Körbchen ist er auch nicht zufrieden. Wenn ich ihn im Kiwa schuckle schläft er zwar auch unruhig, aber ohne schreien. Da ich auch noch eine 5-jährige Tochter habe hoffe ich auf Ihre Hilfe! Haben Sie einen Rat für mich?

Antwort vom 12.08.2007

Hallo,

manchmal gibt es sehr sensible Phasen bei den Kindern. Ich denke, daß ist ein zeitliches Problem
Meine Idee wäre erstens, daß er vielleicht leichte Verdauungsproblem hat, da er immer eine halbe Stunde nach der Mahlzeit mit den Problemen anfängt.
Versuchen Sie doch ihm dann bei der Verdauung zu helfen, indem Sie ihme z.B. ein bißchen den Bauch im Uhrzeigersinn massieren.
Man kann es mit normalen Öl versuchen, oder aber z.B. mit Windsalbe oder Bäuchleinöl.
Mein zweiter Gedanke wäre, daß Sie versuchen sollten ihn wach ins Bett zu legen, wenn er dann wach wird ist es nicht ungewöhnlich in seinem Bett zu liegen.
Aber seien Sie sicher, es ein zeitliches Problem, es wird sich regeln.

Viel Glück!

Diekmann

21
Kommentare zu "Schlafprobleme nach dem Stillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: