Themenbereich: Zufüttern

"Hat meine Tochter zu selten Stuhlgang?"

Anonym

Frage vom 20.08.2007

Hallo liebes Team!
Meine Tochter (13 Wochen) hat in den letzten 2 Monaten gerade mal 700 g zugenommen und hatte einen BMI von 14. Daraufhin hat meine Hebamme mir geraten, nach jedem Stillen noch ein Fläschen zu geben. Nun wollte ich wissen, ob meine Tochter nun täglich Stuhlgang haben muß? Als ich noch voll gestillt habe, hatte sie alle 3 bis 4 Tage Stuhlgang. Jetzt hat sie vor 1 1/2 Tagen das letzte mal in die Windel gemacht. Muß ich mir Sorgen machen? Vielen Dank für Ihre Hilfe! Grüße, Marcy

Antwort vom 22.08.2007

Hallo!Zunächst möchten Ihnen sagen, daß der BMI nur für Erwachsene, Jugendliche und Kinder maßgebend ist, jedoch nicht für Säuglinge. Wenn Sie Ihre Tochter zufüttern, kann es vorkommen, daß der Stuhlgang fester wird und sie sich schwerer tut. Wahrscheinlich aber verbraucht sie zur Zeit alles was sie an Nahrung aufnimmt(Stillkinder haben 7 mal am Tag oder einmal in der Woche Stuhlgang).
Sie sollten vielleicht noch einmal darüber nachdenken, wie Sie die Milchmenge- bzw.qualität steigern können. Essen Sie regelmäßig und auch gehaltvoll(Fleisch,Fisch,Vollkorn etc., mind.5x am Tag), machen Sie genug Pausen(Mittagsschlaf) oder sind vielleicht zuviel unterwegs?Trinken Sie genug?
Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, sollte einer entspannten Stillzeit nichts im Wege stehen.
Außerdem hat Ihre Tochter vielleicht am Anfang sehr viel zugenommen und braucht im Moment nicht soviel. Wenn sie gut zufrieden ist und sich gut entwickelt, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Kinder zeigen in der Regel sehr deutlich an, wenn Ihnen etwas fehlt oder es ihnen nicht gut geht. Alles Gute.
Cl.Osterhus

15
Kommentare zu "Hat meine Tochter zu selten Stuhlgang?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: