Themenbereich: Schlafen

"ie kann man Kinder zu einem besseren Schlaf"

Anonym

Frage vom 29.08.2007

Hallo, liebes Hebammenteam,

unsere Tochter ist neun Monate alt und schläft vor allem nachts sehr unruhig. Gegen 20:00 Uhr bringen wir sie ins Bett, wobei sie grundsätzlich schreit (das macht sie schon von Geburt an). Seit einiger Zeit setzen wir uns mit ihr auf den Gymnastikball und hüpfen bis sie schläft, das funktioniert ganz gut. Gegen 22:00 Uhr stille ich noch einmal, da trinkt sie richtig gut. In der Nacht wacht sie dann fünf bis sechs Mal auf und lässt sich nur noch an der Brust beruhigen. Ich habe allerdings das Gefühl, dass sie nichts oder nur sehr wenig trinkt. Das macht mich in der Zwischenzeit ziemlich fertig, da ich das Gefühl habe, gar nicht mehr zur Ruhe zu kommen. Meine Frage: Kann ich gegen das Schreien abends und in der Nacht etwas tun, oder soll ich besser warten bis sich das Ganze von alleine erledigt? Wie kann man Kinder zu einem besseren Schlaf "verhelfen"? Ich habe schon von vielen Methoden gehört, bin mir aber nicht sicher was für meine Tochter das "Richtige" ist. Schreien lassen möchte ich sie nicht. Vielleicht wäre noch zu erwähnen, dass sie tagsüber ca. 2 1/2 Stunden schläft. Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 02.09.2007

Hallo, gegen das Schreien abends haben Sie ja anscheinend eine Methode gefunden, die Sie jederzeit auch wieder verändern können, wenn Sie es möchten. Beim Einschlafen hilft es, ein Ritual einzuführen, das sich Tag für Tag wiederholt. Wichtig ist auch, dass Sie Ihrem Kind zutrauen, dass es ein- bzw.durchschlafen kann. Wenn die nächtlichen Schreiphasen neu sind, dann könnte es mit der Nahrung zusammenhängen: könnte es sein, dass Ihr Kind über Tag noch nicht genug bekommt? Mit 9 Monaten sind Sie sicher noch dran, Ihrem Kind die Brustmahlzeiten eine nach der anderen mit Breimahlzeiten zu ersetzen. Da kann es Phasen geben, in denen es den Kindern zu langsam geht und sie schon mehr Hunger entwickelt haben, auch wenn es nachts scheint, dass sie nicht besonders viel trinken...
Vielleicht hilft auch ein Schnuller- z.B. von Goldie(Naturkautschuk, günstige weiche Formen)um wieder einschlafen zu können(den Sie gern nach dem Einschlafen wieder rausziehen dürfen!). Es gibt Schlaf/Schreiambulanzen, bei denen Sie sich auch vor Ort und in einem Gespräch weiterhelfen lassen können, hier übers Netz kann ich Sie nur bedingt beraten. Alles Gute!Barbara

26
Kommentare zu "ie kann man Kinder zu einem besseren Schlaf"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: