Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Ist mein Kind noch nicht reif für die Kita?"

Anonym

Frage vom 14.09.2007

Hallo,
mein kleiner zwerg wird im November schon drei jahre und ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich weiss nich ob ich in der erziehung was falsch gemacht habe aber er ist immer sehr aggressiv und schlecht gelaunt. Ich nehme ihn viel in den arm, ich spiele mit ihm ich kümmer mich um ihn und ich mach und tu um ihn zu vermitteln das er mein ein und alles ist und ich ihn liebe und er sich bei mir sicher fühlen kann, trozdem reagiert er auf viele sachen so als wäre es der Weltuntergang. Wenn er ma nicht das bekommt was er gerne haben würde schmeisst er sich auf den Boden, er schreit, tritt umsich, schlägt, kneift sich fest und haut mit allen vieren auf den boden ein. Teilweise sogar mit dem kopf und ich weiss nich was das zu bedeuten hat. Er geht auch schon seid August diesen jahres in die Kita und er ist auch schon trocken und kommt auch gut klar damit . Zu hause klappt es, doch sobald er in der Kita ist strullert er sich bis zu dreimal täglich ein. Wie soll ich das deuten ? Ist er noch zu klein und unreif für die Kita? Habe ich ihn da zu früh angemeldet ?
Ich weiss nich warum er sich so verhält, bitte geben Sie mir einen rat.

Viele liebe Grüsse

Cina

Anonym

Antwort vom 16.09.2007

Hallo,

Ich vermute, dass Ihr Kind in der Trotzphase ist.Stures Reagieren und Wutanfalle sowie das Alter des Kindes sprechen dafür. Der Wechsel von der häuslichen Umgebung in die Kita, ist eine grosse Herausforderung für Kinder. Dass dann zuhause eingeübte Dinge mal schlechter klappen, halte ich für normal.
Ich würde Ihnen zu einem Gespräch mit den Erzieherinnen raten. Fragen sie diese, wie sie aus ihrer Erfahrung Ihr Kind einschätzen. Sollten die erfahrenen Erzieherinnen das Kind als auffällig einschätzen, könnten Sie sich Rat in einer Erziehungsberatungsstelle oder beim Elterntelefon holen.
K. Lauffs

20
Kommentare zu "Ist mein Kind noch nicht reif für die Kita?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: