Themenbereich: Hausgeburt

"Kann ich nach Kaiserschnitt eine Hausgeburt machen?"

Anonym

Frage vom 18.09.2007

Hallo,
Ich habe im Juli 06 mein 5. Kind wegen einer Plazentaablösung mit Kaiserschnitt zur Welt bringen müssen( abgebrochene Hausgeburt). Die ersten 4 Geburten waren spontan, zwei davon in einem Geburtshaus, 1 zuhause und die 1. ambulant in einer Klinik. Jetzt möchten wir gerne noch ein Kind bekommen und das möglichst auch mit einer Hausgeburt. Ist dies nach dem Kaiserschnitt möglich und v.a. wann darf ich wieder schwanger werden? Ist ein längerer Abstand günstiger? Vielen Dank und herzliche Grüße, Lisa

Anonym

Antwort vom 21.09.2007

Hallo, es wird empfohlen, zwischen einem Kaiserschnitt und einer weiteren Schwangerschaft ein Jahr Pause einzulegen: das haben Sie schon hinter sich!
Ein Kaiserschnitt in der Vorgeschichte bringt das zwar sehr geringe aber dennoch vorhandene Risiko mit sich, dass die Kaiserschnittnaht unter der Geburt reißt. Trotzdem wird eine spontane Geburt nach einem Kaiserschnitt generell angeraten. Bei einer Hausgeburt bleibt das Risiko des längeren Weges bis in den Operationssaal(das Sie bei der letzten Geburt erlebt haben), dafür wird nicht in den natürlichen Geburtsverlauf eingeriffen und kommt es generell zu weniger Komplikationen.
Besprechen Sie sich mit Ihrer Hebamme, Ihrem Mann und evtl. dem Krankenhaus der Wahl, wenn es auf die Geburt zugeht. Werden Sie erst mal schwanger, Sie brauchen keine vorzeitigen/frühzeitigen Entscheidungen zu fällen.

25
Kommentare zu "Kann ich nach Kaiserschnitt eine Hausgeburt machen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: