Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie gewöhne ich mein Kind mittags an Gemüse?"

Anonym

Frage vom 27.10.2007

Liebe Hebammen,

meine Tochter (11 Monate) war schon immer eine eher schlechte Esserin seit Einführung der Beikost ab dem 6. Monat, aber immer wieder verweigert sie den Mittags-Gemüsebrei komplett. Es ist mittlerweile eine ziemlich eingefahrene Situation, sobald sie den Löffel sieht, fängt sie oft schon an zu schreien und wehrt sich absolut zu essen. Nachmittags und abends klappt es meist besser. Morgens und abends stille ich sie auch noch ein wenig.
Ich koche den Mittagsbrei selbst und habe schon alle möglichen Gemüse- und Getreidesorten ausprobiert. Ich mische auch eine ordentliche Portion Fruchtpüree unter. Bei der U6 sagte die Kinderärztin, dass sie etwas mehr Gewicht zunehmen müsste (sie wog 8 kg). Was kann ich tun???

Antwort vom 30.10.2007

Hallo!Wichtig ist es den richtigen Zeitpunkt fürs Essen zu wählen. Ihre Tochter sollte nicht zu müde sein und wirklich Hunger haben. Sie sollten zunächst bei einer Sorte Gemüse bleiben bis sie diese gut angenommen hat(irgendwann schmeckt es, weil es vertraut ist).
Mit 11 Monaten ist sie allerdings auch schon in der Lage am normalen Mittagstisch teilzunehmen(vorausgesetzt, daß sie ein paar Zähne hat). Sie sollten mit ihr zusammen mittagessen, alleine essen macht auch Kindern keinen Spass.
Versuchen Sie möglichst gelassen zu bleiben und sich selber und damit Ihre Tochter möglichst nicht unter Druck zu setzten, denn das verursacht wahrscheinlich nur eine Trotzreaktion. Auf keinen Fall sollten Sie Ihrer Tochter eine Alternative anbieten, wenn Sie den Brei nicht ißt.
Als allerletzte Möglichkeit könnten Sie es mit Fertiggläschen probieren. Viel Erfolg und alles Gute.
Cl.Osterhus

22
Kommentare zu "Wie gewöhne ich mein Kind mittags an Gemüse?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: