Themenbereich: Geburt allgemein

"Wie gefährlich sind HPV-Viren?"

Anonym

Frage vom 31.10.2007

Hallo liebes Hebammen - Team! Ich weiß nicht, ob sie mir diese Frage beantworten können, ich hoffe ja. Und zwar möchte ich gerne wissen, ob HPV Virus während der Schwangerschaft gefährlich ist, wenn ja dann wie weit. Ich habe in Internet auf verschiedenen Seiten gelesen, dass diese Viren während der Geburt sehr gefährlich für das Baby sind. Meine Frage ist, sind diese Viren gefährlich, wenn sichtbare Feigwarzen vorhanden sind und den Geburtskanal versperren oder auch dann, wenn die Frau nur infiziert ist. Es gibt ja Low-Risk-Viren (6 und 11) und High-Risk-Viren (16 und 18). Werden beide Virus - Typen bei der Geburt übertragen? Befinden sich diese Viren im Fruchtwasser (manche schreiben im Internet, ja)?
Was passiert dann, wenn das Baby diese Viren bei der Geburt oder durch Fruchtwasser bekommt, besonders die High-Risk-Viren. Muss man dann irgendwelche Kontrolluntersuchungen durchführen oder was unternehmen. Ich würde mich freuen , wenn Sie mir diese Frage beantworten könnten.
Für Ihre Antwort bedanke ich mich bei Ihnen im Voraus. Vielen Dank!

Antwort vom 06.11.2007

Hallo,

Ihre Frage ist nicht so einfach zu beantworten.
In meiner Literatur konnte ich keinen Hinweis darauf finden, daß eine Infektion die Schwangerschaft gefährden könnte. Außer natürlich, Sie hatten einen auffälligen Pap und mußten z.B. eine Konisation durchführen lassen. Da könnten Probleme in der Schwangerschaft in Form einer Cervixinsuffizienz auftreten.
Auch ist nach meiner Recherche nicht unbedingt ein Kaiserschnitt notwendig, je nachdem wie groß und ob Feigwarzen aufgetreten sind.
Ich hoffe ich konnte Sie etwas beruhigen und falls noch offene Fragen sind, wenden Sie sich doch bitte an Ihren Gynäkologen.

Schönen Abend.

Diekmann

28
Kommentare zu "Wie gefährlich sind HPV-Viren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: