Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Eisprung trotz anhaltender Blutungen?"

Anonym

Frage vom 03.11.2007

Hallo, wir sind gerade aktiv mit der Planung unserer 2. Kindes zugange und sind nun im 3 ÜZ. Hatte zuvor die Pille genommen. Die letzten beiden Monate waren auch ganz normal; 28 Tage, 3-4 Tage Regelblutungen. Doch diesen Monat hat die Regel schon 2 Tage vorher begonnen und hält seit nun 16 Tagen an. Die Blutungen waren nie wirklich stark, kam fast immer mit Slipeinlagen zurecht. Und die letzten 4 Tage ist es immer nur noch ganz leicht was auf der Einlage oder halt auf dem Papier wenn ich auf der Toilette war. Der Arzt meint, dass sich nach der Pille erst wieder alles einspielen muss.
Trinke nun seit 5 Tagen auch Himbeerblätter- und Frauenmanteltee
Mess seit diesen Zyklus auch morgens meine Temperatur. Sie ist immer 36,5 und 36,6. Klar, ich warte nun auf eine Temperaturerhöhung, auf den Eisprung. Aber ist es überhaupt möglich einen zu bekommen, da ich ja immer noch meine Regel habe? Oder was können das sonst für Blutungen sein?
Ich bin dankbar für eine Antwort!

Antwort vom 05.11.2007

Ihr Gynäkologe hat ganz recht, dass sich das alles erst wieder einpendeln muss nach dem Absetzen der Pille. Ich würde im Moment auch nichts weiter empfehlen als abzuwarten. Ob ein ES stattfindet, ist schwer zu sagen, zumal Sie bisher ja nur sehr wenig Messdaten haben, eigentlich kann erst nach einigen Messzyklen eine Aussage gemacht werden. Den Frauenmanteltee, der den Zyklus reguliert, können Sie weiter trinken, auf den durchblutungsfördernden Himbeerblättertee würde ich erst mal verzichten. Stattdessen können Sie mit Leinsamen die Schleimhautfunktion stärken, wenn Sie möchten. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Eisprung trotz anhaltender Blutungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: