Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Isst mein Kind genug nach einer Durchfallerkrankung?"

Anonym

Frage vom 17.11.2007

Mein Sohn (4 Monate) hatte eine leichte Erkaeltung (Verstopfung der Atemwege), die Durchfall mit sich gebracht hat. Der Arzt meint, dies waere darauf zurueckzufuehren, dass mein Sohn Schleim geschluckt hat, der den Darm reizt. Nach 2 Tagen Durchfall scheint eine Besserung eingetreten zu sein (nur 2 volle Windeln in langen Zeitabstaenden), doch hat Daniel jetzt Blaehungen nach dem Essen (Flasche), und weniger Appetit bzw isst weniger da er wohl Bauchschmerzen hat. Ist dies normal, kann ich ihm irgendwie helfen? Ich bin besorgt, dass er nicht genug isst und Gewicht verliert.
Vielen Dank.

Irene

Anonym

Antwort vom 17.11.2007

Hallo, ich halte es für ganz normal, dass Ihr Sohn nicht gleich wieder volle Mahlzeiten verspeist wie vorher, das darf auch noch ein paar Tage dauern, solange er nicht komplett die Nahrung verweigert. Bieten Sie ihm ganz geduldig immer wieder ein Fläschchen an. Vielleicht hat er durch den Durchfall tatsächlich etwas abgenommen, aber das wird er auch wieder aufholen. Wenn Sie sich in den nächsten Tagen dennoch ernsthafte Sorgen machen, dann gehen Sie nochmal zum Kinderarzt. Alles Gute,Barbara

13
Kommentare zu "Isst mein Kind genug nach einer Durchfallerkrankung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: