Themenbereich: Entwicklung und Erziehung

"Angst vor anderen Babys"

Anonym

Frage vom 21.11.2007

Liebes Hebammenteam,
meine Tochter Emma ist 8 Monate alt und hat Angst vor anderen Babys. Sie ist seit Geburt sehr Schreckhaft gewesen, das hat sich aber gelegt. Gerade mit Erwachsenen klappt es prima mittlerweile. Wenn wir mit anderen Babys Kontakt haben geht alles gut bis das andere Baby meine Tochter versucht anzufassen oder Laute von sich gibt. Dann zieht sie die Unterlippe nach unten und fängt tierisch an zu schreien. Langsam weiß ich nicht mehr was ich anfangen soll. Hätten Sie vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Vorab schon mal vielen Dank.

Antwort vom 23.11.2007

Ihre Tochter ist im typischen "Fremdel"-Alter. Bei den meisten Babys bezieht sich dieses Fremdeln auf Erwachsene, aber auch andere Kinder können vorübergehend ängstlich machen. Ich würde mir nicht allzu große Sorgen machen, das geht bestimmt vorbei. Beschränken Sie den Kontakt mit anderen auf wenige, immer dieselben Kinder (und Erwachsenen), dann erkennt Ihre Tochter diese wieder und kann sich langsam dran gewöhnen, dass sie nicht das einzige Baby auf der Welt ist! Auch Ereignisse, bei denen andere Kinder anwesend sind, ihr aber nicht nahe kommen, sind vielleicht ein gutes "Training". Bei der nächsten anstehende Vorsorge-U können Sie auch die Kinderärztin drauf ansprechen. Alles Gute!

23
Kommentare zu "Angst vor anderen Babys"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: