Themenbereich: Schlafen

"Wie bringe ich mein Kind zum Durchschlafen?"

Anonym

Frage vom 12.12.2007

Dringend Rat/Hilfe gebraucht!!!

Mein Sohn(2 Jahre und 3 Monate alt) wacht JEDE!!! Nacht auf und schreit bzw. weint.
Er hat vorher tief und fest geschlafen. Es ist ruhig im Haus, weil alle anderen auch schlafen. Er lässt sich meist sehr schwer beruhigen(schreit dann oft noch lauter etc) und wenn man ihn wieder hinlegt, weil er wirklich müde ist, und aus dem Zimmer geht, schreit er wieder. Manchmal kommt er dann zu uns ins Bett gekrabbelt und will aber nach 2Minuten wieder in sein Bett. Das geht dann ein paar Mal so weiter die Nacht(hin und her).Oder er schreit/weint die ganze Zeit oder er ist stundenlang wach und spielt bzw. erzählt und kaspert rum(so wie heute Nacht von 2Uhr morgens bis 6 Uhr früh).
Man merkt dass er hundemüde ist, aber er schläft nicht wieder ein. Mittagsschlaf macht er auch seit ca. einem dreiviertel Jahr nicht mehr, also müsste er theoretisch nachts ja tief und fest schlafen. Morgens ist er aufgrund seines Schlafmangels oft sehr „gnatschig“ und meckert viel. Er ist ein Kind was sich viel bewegt, auch dies wäre ein Punkt, wo man sagt, dass er ja rein theoretisch nachts prima schlafen müsste. Abends läuft es immer gleich ab(fast immer zur gleichen Uhrzeit):Abendbrot essen(manchmal dauert es über eine halbe Stunde lang), Zähne putzen, Töpfchen gehen und Geschichte vorlesen.
Manchmal darf er noch eine Cd mit (entspannender)Kindermusik hören. Meinen Mann
Kann ich nachts auch nicht um Unterstützung bitten, da er stressbedingt vor kurzem 2*Mal im Krankenhaus war und Krämpfe hatte und hyperventiliert. Das heißt für mich stundenlang das Kind trösten und versuchen zum Schlafen zu bewegen. Hinzukommt das ich zusätzlich noch einen Säugling von knapp 4 Monaten habe, der nachts auch 4-5 mal gestillt werden will. An Schlaf ist für mich überhaupt nicht zu denken. Weder nachts noch tagsüber(da der Große keinen Mittagsschlaf mehr macht und der Säugling nur beim Spazieren gehen im Kinderwagen schläft). Aber: unser Säugling weckt den großen durch sein Meckern nicht auf!! Der Große ist immer vor dem Säugling wach!!
Ich schätze es hat also andere Ursachen. Kann es evtl. daran liegen, dass der Große momentan kaum vernünftig isst???(vor Hunger aufwacht??)
Aber wenn das der Fall sein sollte, hätte er mir ja gesagt, wenn er was essen will.
Brauche also dringend Rat damit mein Sohn und ich mal wieder richtig durchschlafen können!!!
Danke

Anonym

Antwort vom 13.12.2007

Hallo, Sie brauchen Hilfe und es ist gut, dass Sie auf der Suche danach sind. Fragen Sie mal Ihren Kinderarzt oder Ihre Nachsorgehebamme nach einer Schrei/Schlafsprechstunde vor Ort, die Ihnen weiterhelfen kann. Ich kann übers Netz nur spekulieren, leider nicht nachfragen/ins Gespräch gehen...Bei Ihrem großen Sohn könnte Eifersucht eine Rolle spielen- auf den Säugling, auf den Papa, der geschont werden muss; sodaß er auf sehr anstrengende Weise nachts Fürsorge einfordert. Vielleicht könnte ein (Milch/Tee-) fläschchen übergangsweise helfen, das Sie ihm nachts dann anbieten.
Holen Sie sich Hilfe vor Ort, alles Gute,Barbara

20
Kommentare zu "Wie bringe ich mein Kind zum Durchschlafen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: