Themenbereich: Gesundheit

"Zitternde Beine beim Baby"

Anonym

Frage vom 14.12.2007

Hallo,
mein Sohn wurde am 05.11. per Kaiserschnitt geboren. Von Geburt an zittert er immer wieder mit den Beinen. Mal mit dem einen, mal mit dem anderen und mal mit beiden Beinen. Das kommt vor allem vor, wenn er schreit, aufgeregt ist, auf dem Wickeltisch... Ist er ganz entspannt, schläft oder trinkt er, bleibt das Zittern aus. Unsere Hebamme meinte bei ihren ersten Besuchen, dass das normal wäre und bald von allein weggehen würde. Nun waren wir bei der U3 und die Ärztin war etwas irritiert über das Zittern. Untersuchte dann, ob er auf Reize am Kopf (Gesicht) mit Zittern des Mundes reagieren würde, was aber nicht der Fall war. Daraufhin habe ich auch nochmal mit meiner Hebamme gesprochen. Die meint nun, dass das Zittern inzwischen eigentlich weg sein müsste... Was meinen Sie? Kennen Sie dieses Zittern und ist es tatsächlich normal und verbleibt mit der Zeit oder sollten wir etwas unternehmen? Was? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 17.12.2007

Hallo, ich kenne das auch so, dass sich ein Zittern, das von Anfang an immer wieder auftritt, nach und nach weniger wird, bis es gar nicht mehr vorkommt. Da Ihre Kinderärztin gleich neurologisch noch Weiteres abgeklärt hat, würde ich es dabei erst mal belassen. Sollte das Zittern häufiger/stärker/länger auftreten, sollten Sie nochmals gezielt zum Kinderarzt gehen, ansonsten das einfach nur im Auge behalten. Alles Gute,Barbara

31
Kommentare zu "Zitternde Beine beim Baby"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: