Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie soll ich mich bei erhöhten Zuckerwerten ernähren?"

Anonym

Frage vom 19.12.2007

Hallo,

ich befinde mich z.Zt. mit meinem 2. Kind in der 27+3 und habe am Montag einen Zuckerbelastungstest gemacht, der leider nicht ganz optimal ausgefallen ist. Meine Werte waren folgende: nüchtern 96 mg/dl, nach 60 Min. 157 mg/dl und nach 120 Min. 164 mg/dl. Mein Frauenarzt meinte, ich solle mich erst mal nicht evrrückt mahcne und lediglich Zucker von meinem Speiseplan streichen und wir sollten den Test im Januar wiederholen. Im Internet habe ich nun aber z.B. auch gelesen, dass man sich möglichst fettarm ernähren sollte bzw. hauptsächlich Vollkornprodukte zu sich nehmen sollte (machen wir sowieso hauptsächlich). Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich keine der bekannten Risikofaktoren aufweise, lediglich über 30 Jahre - nämlich 33 Jahre - alt bin.
Leider habe ich momentan einen heftigen grippalen Infekt, doch mein Frauenarzt ist der Ansicht, dass dieser die Werte nicht beeinflusst haben kann (obwohl ich jetzt im Internet etwas anderes gelesen habe).

Meine Fragen sind nun folgende:
1) Ist es gefährlich für unser Baby, wenn ich lediglich Zucker von meinem Speiseplan streiche? Kann ich mich ansonsten normal ernähren? Von der Berechung mittels BE habe ich leider keine Ahnung. Reicht eine Überprüfung Mitte Januar tatsächlich aus? Im Internet liest man immer wieder, wie wichtig eine rechtzeitige Behandlung für das Baby ist und wir machen uns wirklich Sorgen!
2) Über Weihnachten wollen wir Fisch- oder Fleischfondue essen. Spricht etwas dagegen oder ist das aufgrund der erhöhten Zuckerwerte zu fettreich?

Für eine möglichst schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Ganz herzlichen Dank im Voraus & schöne Weihnachten an Sie alle.

Viele Grüße,
A.R.

Antwort vom 20.12.2007

Hallo,

zuerst einmal möchte ich Sie beruhigen. Ihre Werte sind nicht völlig entgleist. Ein normaler Test sollte nüchtern 90mg/dl nach 1 Std. 180mg/dl und nach 2 Std. 155 mg/dl nicht überschreiten.
Ihre Werte liegen nur zweimal leicht über der Norm. In diesem Fall ist eine Diätumstellung das geeignete Mittel, wie Sie schon richtig gesagt haben, zuckerarm, Vollkornprodukte und mehr ungesättigte Fette als tierische.
Wenn Sie diese Maßnahmen befolgen müssen Sie sich keine Sorgen machen und können beruhigt einfach Ihre Schwangerschaft genießen und dann wird auch der Test im Januar ein gutes Ergebnis ergeben.
Zu Weihnachten würde ich etwas auf die Menge achten und keine Rekorde aufstellen.
Versuchen Sie dieses Essen in normalen Mengen zu genießen, dieser eine Abend wird Ihnen und Ihrem Kind nicht schaden.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und machen Sie sich keine Sorgen.

Diekmann

21
Kommentare zu "Wie soll ich mich bei erhöhten Zuckerwerten ernähren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: